Start Park Güell Park Güell: Öffnungszeiten 2017

Park Güell: Öffnungszeiten 2017

TEILEN
Park Guell
Park Guell

Park Güell Öffnungszeiten – Der Park Güell gilt als einer der schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Barcelona. Er wird auch als Antoni Gaudís Hommage an die Natur bezeichnet. Vor allem die mit Bruchkeramik verzierten gewundenen Bänke oberhalb des römischen Tempels sind ein Highlight. Doch auch die beeindruckende Markthalle darf nicht übersehen werden. Als Wahrzeichen des Parks gilt ein freundlicher Drache, von dem ihr bei eurem Besuch begrüßt werdet. Nehmt euch für den Park Güell viel Zeit für die Besichtigung. Viele unterschiedliche Wege führen euch zu zahlreichen Bauwerken und Wohngebäuden, deren Stil vor allem vom alten Rom beeinflusst wurde. Sucht ihr eine interessante Abwechslung vom lebhaften Barcelona, dann ist der Park Güell die perfekte Anlaufstelle.

Park Güell Öffnungszeiten im Überblick

In der folgenden Tabelle findet man aktuellen alle Öffnungszeiten vom Park Güell:

1. Januar – 28. März 08:30 Uhr – 18:15 Uhr letzter Eintritt 17.30 Uhr
29. März – 3. Mai 08:00 Uhr – 20:00 Uhr letzter Eintritt 19:30 Uhr
4. Mai – 6. September 08:00 Uhr – 21:30 Uhr letzter Eintritt 21:00 Uhr
7. September – 24. Oktober 08:00 Uhr – 20:00 Uhr letzter Eintritt 19:30 Uhr
25. Oktober – 31. Dezember 08:30 Uhr – 18:15 Uhr letzter Eintritt 17:30 Uhr

Letzter Einlass

Der letzte Einlass erfolgt immer 30 oder 45 Minuten vor der Schliessung des Parks. Besonders im Winter, wenn der Park nur bis 18:15 Uhr geöffnet ist, sollte man besonders zeitig da. Wenn die Warteschlange vorm Eingang zu lang ist hat man keine Gelegenheit mehr zur Besichtigung.

Park Güell Öffnungszeiten an Feiertagen

Park Güell

Der Park Güell hat das ganze Jahr über an allen 365 Tagen geöffnet. Das heißt, dass ihr sogar am 25. Dezember oder am 1. Januar den Park besichtigen könnt.

Ein guter Tipp: Besonders an den internationalen Feiertagen, wie zum Beispiel an Ostern, sind extrem viele Touristen aus ganz Europa in Barcelona. Ich kann euch deshalb nur dringend raten eure Tickets online im Voraus zu kaufen, da alle Eintrittskarten vor Ort meistens schon ausverkauft sind.

Park Güell Wartezeiten

Park Güell

Leider bilden sich immer wieder lange Warteschlangen vorm Park Güell. Dies lässt sich kaum vermeiden, da der Park zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Barcelona gehört und jedes Jahr Tausende von Besuchern in den Park stürmen.

Die beste Lösung um diesen endlos langen Warteschlangen zu entgehen ist, wie bereits erwähnt, zeitig einfach ein Online Ticket zu erwerben, mit dem Ihr dann die Warteschlange umgehen könnt.

Park Guell

Beste Zeit für den Besuch des Park Güell

Park Guell

Viele Besucher stellen sich die Frage, wann sie am besten zum Park Güell gehen sollten. Ist es morgens vielleicht ein weniger voll als abends oder genau umgekehrt? Hier erkläre ich euch genau, wann Ihr am besten den Park Güell besuchen solltet.

Die optimale Uhrzeit für den Park Güell

Nicht nur bei Touristen ist der Park Güell sehr beliebt, sondern auch Spanier aus dem nahen Umland von Barcelona kommen gerne in die Stadt um die Schönheit des Parks zu bestaunen. Deswegen solltet ihr darauf achten, wann man den Park am besten besucht, um sich nicht durch die Menschenmassen drängen zu müssen. Die meisten Besucher treffen zwischen 13:00 und 16:00 Uhr ein. Möchtet ihr also so wenig Ruhe haben, solltet ihr entweder am Morgen oder gegen Abend den Park betreten. Die besten Zeitpunkte sind direkt nach der Öffnung um 8:00 Uhr, beziehungsweise 8:30 Uhr oder von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Abends verlassen dann die meisten Besucher schon den Park und es wird etwas angenehmer für die Besichtigungen. Besonders am Wochenende solltet ihr diese Zeiten beachten, da dann der Besucherandrang immer sehr hoch ist.

Während der Woche oder am Wochenende?

Sicherlich möchtet ihr nicht mit Hundertschaften von anderen Personen im Park Güell herumstreifen, sondern genügend Freiraum und Platz haben alles in Ruhe erkunden zu können. Aus diesem Grund ist es natürlich, wenn möglich, besser das Wochenende zu vermeiden. Am Freitag, Samstag und Sonntag steigen die Besucherzahlen enorm an. Das hat nicht nur zur Folge, dass ihr euch durch den Park drängelt, sondern auch lange Wartezeiten an der Kasse am Eingang erdulden müsst. An den anderen Wochentagen ist immer etwas weniger los. Vor allem am Dienstag und Mittwoch werden etwas weniger Gäste gezählt. Sollte sich der Besuch am Wochenende nicht umgehen lassen, also sehr früh ankommen oder eher später. Passt euch einfach an die oben genannten Uhrzeiten an und schon umgeht ihr die Touristenströme.

Die beste Jahreszeit für den Park Güell

Da Großteile des Parks unter freien Himmel liegen braucht man vor allem gutes Wetter. Sicherlich ist Barcelona dafür bekannt, dass das ganze Jahr über angenehme Temperaturen herrschen, dennoch gibt es einige Jahreszeiten, welche sich besser für einen Aufenthalt eignen. Wünscht ihr euch eine kühle Brise von maximal 20 Grad, solltet ihr für Januar, Februar, März, April oder November und Dezember einen Ausflug in den Park Güell einplanen. In der Regel herrschen jetzt Temperaturen zwischen 10 und 19 Grad, wobei die Regentage recht selten sind. Perfekt sind hingegen Mai und Oktober. Die Temperaturen klettern auf bis zu 22 Grad hinauf, dennoch ist das Wetter noch sehr angenehm. Weniger zu empfehlen sind die heißen Jahreszeiten wie Juni, Juli, August und September. Leicht steigen die Temperaturen bis zu 30 Grad an, wobei ein Aufenthalt in der prallen Sonne recht unangenehm ist. Ein wenig aufpassen muss man im Oktober. Zwar ist das Wetter sehr angenehm, doch auch die Regentage steigen bis auf elf Stück pro Monat an. Wenn man Pech hat, kann es hier natürlich auch mal regnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here