Start Ausflug nach Tarragona: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos

Ausflug nach Tarragona: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Infos

Ausflug nach Tarragona

Tarragona ist nicht irgendeine unbedeutende Stadt an der spanischen Küste. Sie ist vor allem für ihre Umgebung bekannt und besuchenswert. Die schönen Wasserfälle, die geheimen Strände und die unberührte Natur rund um die Stadt sind einmalig. Es gibt also einige Aktivitäten, die man in dieser Region unternehmen kann, wie ich euch in diesem Text zeigen werde.

Deshalb gibt es hier auch keinen klassischen Stadtführer von Tarragona, sondern ich werde in meinem Artikel über die abgelegenen Orte erzählen, die ihr rund um Tarragona entdecken könnt.

Es ist empfohlen, den ganzen Artikel zu lesen und wenn möglich meinen Empfehlungen zu folgen. Einige Orte sind sehr versteckt und ich werde eindeutige Hinweise geben, wie man dort hinkommt. Ich werde auch erklären, welche Ausrüstung und was ihr sonst noch mitnehmen solltet, denn wie ihr euch denken könnt, wird dies keine Modenschau wie in Paris sein, sondern eine echte Abenteuerreise.

Anreise : Ohne Auto geht nichts

Ausflug nach Tarragona

Natürlich könnt ihr auch mit dem Zug von Barcelona nach Tarragona fahren. Das ist sehr einfach und ihr könnt euch die Fahrpläne der Züge direkt auf der offiziellen Website der Renfe ansehen – Renfe.com

Aber in diesem Artikel werde ich, wie bereits erwähnt, über Orte rund um Tarragona schreiben, die nur mit dem Auto erreichbar sind. Aus diesem Grund wird die Anmietung eines Autos der Hauptteil der Organisation dieser Reise sein. Ohne Auto werdet ihr nicht in der Lage sein, all die Orte zu erreichen, über die ich in diesem Text berichte.

Wenn ihr von Barcelona aus losfahrt und nicht mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs seid, kann ich euch auf jeden Fall empfehlen, ein Auto bei EuropCar Gran Via zu mieten – der Service war ausgezeichnet und obwohl ich ein kleines Auto gemietet habe, hat man mir einen größeren SUV gegeben.

Adresse EuropCar Gran Via: Gran Via de les Corts Catalanes, 680, 08010 Barcelona

Auto online buchen

Das kleine Dorf namens Tamarit: Super Strand

Ausflug nach Tarragona

Der erste Halt auf der Reise sollte immer Tamarit sein. Es ist ein sehr hübsches kleines Dorf und der Strand ist wirklich schön.

Hier kann man einfach nur am Wasser liegen mit Blick auf eine alte Burg am Ende der Bucht.. Das Wasser ist sauber und klar und der ganze Ort ist auch sehr kinderfreundlich.

Es wäre sogar eine Überlegung wert, hier in Tamarit eine Unterkunft zu mieten und dann den Rest der Umgebung von Tarragona mit dem Auto zu erkunden. Ein toller Campingplatz, auf dem es auch einige Bungalows gibt, ist das Tamarit Beach Resort. Es befindet sich direkt am Strand und ist mit dem Auto leicht erreichbar.

✅ Behaltet dies im Hinterkopf, falls ihr vielleicht hier einen entspannten Urlaub verbringen wollt!

Niu de L’Àliga – Ein Traum wird Wirklichkeit

Nun ist es an der Zeit über das eigentliche Highlight der Reise zu sprechen. Dies ist der Wasserfall namens „Niu de l’Àliga“. Eigentlich nur ein sehr kleiner Wasserfall, an dem man aber auch schwimmen kann. Es versteht sich von selbst, dass ihr hier mutig sein müsst um zu baden, dann es erwartet euch sehr kühles Wasser, also seid nicht überrascht. Hier gibt es ihn also den sprichwörtlichen „Sprung ins kalte Wasser“.

Der Weg dorthin ist ziemlich kompliziert. Sicherlich kann man „Niù de l’Àliga“ im Navigationsgerät eingeben, aber die Straße wird irgendwann aufhören. Dann kann für 10 € einen Parkplatz mieten, Der Preis gilt für den ganzen Tag.. 

Wenn man einmal den Parkplatz erreicht hat, besteht die einzige Möglichkeit, zum Wasserfall zu gelangen darin, durch den Wald zu spazieren. Bei Regen wird es eventuell sehr matschig.

Ausflug nach Tarragona

Der Weg dorthin ist nicht gefährlich oder kompliziert, aber ich würde auf jeden Fall empfehlen, ein paar ältere Schuhe mitzunehmen. Am besten Badeschuhe, die man auch im Wasser tragen kann. Ihr braucht diese Schuhe, wenn ihr in der Nähe des Wasserfalls schwimmen wollt, denn es gibt keinen Sand und das Laufen auf den Felsen ist immer ziemlich schmerzhaft.

✅ Man braucht ungefähr 45 Minuten zu Fuß, um vom Parkplatz zum Wasserfall zu gelangen.

Ausflug nach Tarragona

Auf dem Weg zum Wasserfall kommt man auch an einem alten Elektrizitätswerk vorbei. Das Kraftwerk ist jetzt völlig zerstört, aber es ist immer noch sehr beeindruckend, ein solches zerstörtes Haus mitten im Wald zu finden. Das ist wirklich spannend.

Ausflug nach Tarragona

Außerdem sieht man viele kleine „Mini-Seen“, die man auch als „Mini-Wasserfälle“ bezeichnen kann – die sind natürlich nicht so beeindruckend, aber wenn man ein paar Minuten entspannen oder schwimmen möchte, ist das die richtige Gelegenheit. Hier ist das Wasser nicht mehr so kalt und außerdem gibt es viel weniger Touristen. Wenn man Glück hat, hat man einen dieser kleinen Wasserfälle ganz für sich allein.

Ausflug nach Tarragona

✅ Es ist definitiv auch ein magischer Ort für Kinder. Wenn ihr gut aufpasst, könnt ihr vielleicht sogar Tiere am oder im Wasser sehen. In meinem Fall habe ich eine Schildkröte entdeckt. Sie war sogar erschrocken, als sie mich sah, aber trotzdem konnte ich nah genug herankommen, um ein dieses Foto zu machen.

Hotel La Selva – Gemütliches Hotel nähe Tarragona

Ausflug nach Tarragona

Dies war das Hotel, in dem ich übernachtet habe. Da ich meinen Mietwagen hatte, war es kein Problem ein nettes Hotel außerhalb Barcelonas anzusteuern, das meiner Meinung nach sehr leicht zu erreichen und sehr schön war, wenn man bedenkt, dass ich wirklich wenig Geld bezahlt habe und das für Anfang August.

Erwartet nicht zu viel. Es ist eine sehr einfache Unterkunft, aber trotzdem gibt es einen ansprechenden Swimmingpool. Das ist ein angenehmes „Nice to have“, wenn man den Tag damit verbracht hat, durch den Wald zu wandern um die Wasserfälle zu erreichen und der ganze Körper mit Sand bedeckt ist, weil man an einem versteckten Strand zum Baden war. Dann macht es Spaß, am Ende des Tages in einen schönen und sauberen Pool zu springen, um sich für den Abend zu erfrischen..

Adresse: Carrer dels Molins, 10, 43470 La Selva del Camp, Tarragona – DZ ab 60€

Hotel La Selva online buchen

Cala Fonda – Ein kleines Paradies

Ausflug nach Tarragona

Ein weiteres unerwartetes Highlight der Reise – die „Cala Fonda“. Dies ist wohl einer der wahren Geheimstrände in der Region Tarragona und auf jeden Fall einen Stopp wert.

Aber Achtung! Der Zugang ist sehr schwierig und für ältere Menschen nicht zu empfehlen. Zuerst muss man mit dem Auto in der Nähe des „Camping de la Mora“ parken – denn in der Nähe des Campingplatzes gibt es viele kostenlose Parkplätze. Dann muss man durch einen Wald laufen und da der Weg in der Nähe des Wassers an einigen Felsen vorbeiführen kann, kann es für ältere Menschen ziemlich gefährlich sein.

Insgesamt würde ich tippen, dass man etwa 30 Minuten zu Fuß braucht, um vom Camping de la Mora zum Strand zu gelangen.

Aber einmal angekommen, ist es ein wahres Paradies. Das Wasser ist unglaublich sauber und klar und natürlich hat man vom Strand aus eine tolle Aussicht auf die umliegende Felsenlandschaft.

Platja de Canyadell – Gemütlich und sauber

Ausflug nach Tarragona

✅ Ein weiterer super Tipp! Dieser Strand ist auch ein sehr versteckter Flecken in der Nähe von Tarragona. Zunächst einmal der Hinweis, dass dieser Strand nicht so schwer zugänglich ist wie die oben beschriebene „Cala Fonda„. Hier muss man durch einen Weg und über Felsen laufen, aber nur für 2 oder 3 Minuten und dann kommt man zu dem sauberen Platja Canyadell.

Kinder und Senioren können diesen Strand sicher erreichen und müssen sich keine Sorgen um die Sicherheit oder das Gehen auf gefährlichen Wegen machen.

Ausflug nach Tarragona

Ihr braucht auch keine speziellen Schuhe oder Ausrüstung. Da der Strand nur ein paar Minuten vom Parkplatz entfernt liegt, ist er auch sehr praktisch für Reisende mit Kinder. Hier macht das Baden besonderen Spaß, da es auch einige Wellen im Meer gibt.

Tolle Aussichtspunkte an der Küste

Ausflug nach Tarragona

Da Tarragona direkt am Meer liegt, findet man an den Küsten in der Nähe dieser alten römischen Stadt eine Vielzahl von beeindruckenden Aussichtspunkten.

Deshalb immer ein bisschen mehr Zeit einplanen, wenn ihr einen dieser geheimen Strände besuchen wollt. Ihr werdet auf jeden Fall an einigen großartigen Aussichtspunkten vorbeikommen, also nehmt euch Zeit und macht hier und da eine kleine Pause, um zu entspannen und die Landschaft zu genießen.

Guter Tipp: Für alle Hobbyfotografen ist es die perfekte Gelegenheit, ein kleines Fotoshooting zu machen. Wenn ihr mit eurem Partner unterwegs seid, ist das die perfekte Gelegenheit, um ein paar Pärchenfotos mit einer verzauberten Landschaft im Hintergrund zu machen.

Ebrodelta: Kajak-Ausflug

Ausflug nach Tarragona

Definitiv ein Angebot, das man in Betracht ziehen sollte. Aber bitte bedenkt, dass diese Aktivität etwa 1,5 Stunden mit dem Auto von Tarragona entfernt liegt, also schon eine kleine Reise, wenn ihr dieses Angebot nutzen wollt.

Also, wie lautet der Plan? Sicherstellen, dass das gebuchte Hotel ein Frühstück inklusive beinhaltet. Seid die Ersten die das Buffet eröffnen. Spätestens um 10 Uhr geht es los und ihr macht euch dann auf den Weg zum Ebrodelta. Ihr werdet pünktlich dort sein, um in euren Kajak einzusteigen. Wirklich ein einmaliges Erlebnis!

Wenn ihr früh genug zurück fahrt, könnt ihr auf dem Weg eventuell noch einen Stopp in Calafat einlegen, auch ein sehr schöner und versteckter Strandabschnitt an der Küste.

Dann wird es Zeit, zurück nach Tarragona zu fahren.

Kajaktour online buchen

Camping de la Mora: Schönes Schwimmbad & Restaurants

Ausflug nach Tarragona

Ein wirklich toller Geheimtipp für Campingfreunde. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass dieser Pool „offiziell“ den Bewohnern des „Camping de la Mora“ vorbehalten ist. Aber am Eingang gab es absolut keinen Wachmann und ich konnte ohne Probleme hineingehen. Ich war nur einmal dort, vielleicht ist es anders, wenn es weniger überfüllt ist.

Auch wenn die Strände in der Region fantastisch sind und die Aussicht auf die Küste atemberaubend ist, kann es mal eine gute Abwechslung sein an einem Pool eine Auszeit zu nehmen.

Ausflug nach Tarragona

Es gibt einen ausgewiesenen Kinderpool, der eurem Nachwuchs sicherlich eine Menge Spaß bereiten wird. Ebenso ein Restaurant mit einem aufmerksamen Service und Preise, die im Vergleich zu Barcelona angemessen sind.

Wenn ihr also mal genug vom Sand in den Schuhen habt, dann solltet ihr euch vielleicht einen Moment Zeit nehmen, um sich am Pool des Camping de la Mora zu erfrischen.

✅ Dies ist die Buchungsseite für alle, die ihren Urlaub auf dem Camping de la Mora genießen wollen.

Camping de la Mora buchen

Alles für Kinder geeignet?

Ausflug nach Tarragona

Absolut – der einzige Weg, den ich eventuell als etwas gefährlich für Kinder ansehen würde, könnte der Weg zur „Cala Fonda“ sein. Ansonsten sind alle Aktivitäten, die in diesem Blogbeitrag erwähnt werden für Kinder absolut geeignet.

Ich würde sogar sicher sein, dass eure Kids bei dieser Art von Ausflügen sehr viel Spaß haben werden, da alles sehr abwechslungsreich ist. An einem Tag könnt ihr einen versteckten Strand besuchen, am nächsten Tag einen der berühmten Wasserfälle in der Nähe von Tarragona und dann wiederum einen Aufenthalt an einem Pool verbringen und richtig entspannen.

✅ Das ist mehr Abwechslung, als die Stadtstrände von Barcelona!

PortAventura & Ferrari Land – Die Freizeitparks

Ausflug nach Tarragona

In unmittelbarer Nähe von Tarragona befindet sich auch der Vergnügungspark „PortAventura“. Ich möchte in diesem Artikel wirklich ehrlich sein und vorschlagen, dass man diesen Park auslassen sollte, wenn man im Juli oder August in die Region Tarragona reist und sich eher mit den Aktivitäten befassen sollte, die mehr auf die Natur ausgerichtet sind.

Der Grund dafür ist, dass besonders in diesen Monaten der Park überfüllt ist mit schreienden Menschen, die vielleicht zum ersten Mal ein Vergnügungspark besuchen und ihre Aufregung nicht verbergen können.

Falls ihr wirklich in den Park wollt, empfehle ich euch sehr früh am Morgen bei Öffnung des Geländes vor Ort zu sein und ein „Fast Track“-Ticket zu buchen – so habt ihr keine langen Warteschlangen und seid die ersten, die alle Attraktionen nutzen können. Vieles dazu auch in meinem Artikel Port Aventura & Ferrari Land.

Insgesamt ein toller Vergnügungspark, aber nicht im Juli oder August.

Tarragona oder Costa Brava?

Ausflug nach Tarragona

Ich habe beide Küstenabschnitte besucht. Erst an der Costa Brava, kurz nachdem ich nach Barcelona gezogen bin und nachdem ich eine Weile in der katalanischen Metropole gelebt hatte, beschloss ich auch in die Provinz Tarragona zu fahren.

Ich habe auch eine interessante Anmerkung dazu. Als Einwohner von Barcelona und Tourist hört man eigentlich immer nur von der Costa Brava. Sie wird mehr beworben und sicherlich fahren auch viele eurer Bekannten und Freunde dorthin. Es gibt auch sehr viel mehr Busreisen und organisierte Ausflüge an die Costa Brava.

Aber ich meine, dass die Reise nach Tarragona und Umgebung vielleicht sogar interessanter ist. Es gibt eine Vielfalt von unterschiedlichen Aktivitäten – also Wasserfälle, Strände ,Schwimmbäder, Freizeitparks, Kajaktouren und vieles mehr.

Ein Museum von Salvador Dali wie in Cadaques oder in Figureres hat Tarragona natürlich nicht bieten, da muß man sich schon für einen Besuch im Norden der Costa Brava entscheiden.

Aber der Hauptvorteil ist, dass man mit Tarragona eine sehenswerte Stadt und viele interessante Aktivitäten in unmittelbarer Nähe hat.

Abends in Reus – Besser als Tarragona!

Ausflug nach Tarragona

Ihr wart also vielleicht am Strand, an einem Wasserfall oder im Schwimmbad und fragt euch nun, wo ihr zu Abend essen oder was ihr am Ende des Tages unternehmen könnt.

Anstatt in eine große Stadt wie Tarragona zu fahren, die ein ähnliches Flair wie Barcelona vermitteln kann, schlage ich vor, dass ihr euch nach Reus begebt. Es ist eine kleine Stadt in der Nähe von Tarragona, aber sie ist sehr authentisch katalanisch und die Preise in den Restaurants sind auch viel günstiger.

Hier werdet ihr euch hier sehr wohl fühlen. Parkplätze gibt es ausreichend , alles ist sehr überschaubar und vor allem weniger touristisch. Den Trubel findet ihr in Barcelona!

Tipp: Sitges liegt auf dem Weg

Ausflug nach Tarragona

Jetzt ist es an der Zeit, nach Barcelona zurückzukehren. Nach all diesen erstaunlichen Erfahrungen würde ich vorschlagen, einen letzten Halt in Sitges zu machen. Dies ist eine sehr LGBT-freundliche kleine Stadt an der Küste auf halbem Weg zwischen Barcelona und Tarragona.

Sie gilt als eine der schönsten kleinen Städte in der Umgebung von Barcelona und der Strand ist sehr angenehm, weil das Meer hier nicht so tief ist, sodass man Schritt für Schritt ins Wasser geht.

✅ Alle weiteren Informationen über Sitges findet ihr in meinem separaten Artikel, der meiner Meinung nach die wichtigsten Aspekte einer katalanischen Stadt abdeckt.

Was muss ich mitbringen?

Dies ist eine sehr wichtige Frage. Wie ihr euch denken könnt ist hier alles sehr touristisch. Also kein Laufsteg, praktisch und lässig ist wichtig.

Auf euren Trip nach Tarragona und Umgebung solltet ihr gebrauchte Schuhe und Badeschuhe mitnehmen. Auch ein billiges T-Shirt ist bei einem Waldspaziergang auf engen Wegen eher von Vorteil.

Bitte tragt keine teuren Schmuckstücke und Accessoires. Jeder will man sich am Strand amüsieren und ihr solltet so natürlich wie möglich auftreten.

✅ Hier gibt es keine Modenschau – es ist Zeit für ein Abenteuer!

Weitere Aktivitäten in Tarragona

Ausflug nach Tarragona

Natürlich habe ich in diesem Artikel nicht alle Aktivitäten erwähnt, die ihr in Tarragona machen könnt – sonst wäre dieser Artikel viel zu lang und ausufernd.

Um einen guten Überblick zu bekommen, schlage ich vor, die folgende Seite zu besuchen – Aktivitäten in Tarragona – um zu sehen, was noch interessant für euch sein könnte. Die Auswahl ist groß!