Start Casa Batlló Casa Batlló besichtigen: Übersicht & Infos

Casa Batlló besichtigen: Übersicht & Infos

Casa Batlló besichtigenBarcelonas berühmtester Sohn ist nicht etwa ein Schauspieler oder Musiker, sondern ein Architekt. Unzählige Gebäude der Stadt tragen die Handschrift Antoni Gaudís. Casa Batlló ist eines der Aushängeschilder schlechthin, nicht nur für ihn selbst, sondern für die gesamte Stadt. Formen, Farben, Figuren – kein anderes Gebäude ruft ‚Gaudí‘ so laut wie Casa Batlló. Dank des Engagements der Besitzer kann man dieses Wunderwerk der Architektur auch von innen besichtigen.

Casa Batlló Öffnungszeiten

Die Casa Batlló ist ganzjährig geöffnet, also 365 Tage im Jahr. Das gilt auch für die allgemeinen Feiertage wie Weihnachten, Neujahr oder Ostern, was für die vielen Barcelona Besucher natürlich sehr vorteilhaft ist. Günstig sind auch die verhältnismäßig langen Einlasszeiten bis in den frühen Abend.

Casa Batlló Öffnungszeiten Letzter Einlass
Januar – Dezember 9:00 bis 21:00 Uhr 20:00 Uhr

 

Durch die langen Öffnungszeiten soll der endlose Besucheransturm möglichst über den ganzen Tag verteilt werden. Mit den Touristen von den Kreuzfahrtschiffen, die häufig schon früh morgens Landgang haben, erscheinen die ersten zahlreichen Besucher bereits um 9:00 Uhr.

Wer die Casa Batlló für sich fast alleine haben will muss Frühaufsteher sein. Mit der Buchung von Casa Batlló – Sei der Erste! hat man bereits um 8:30 Uhr Zutritt und kann die phantastische Atmosphäre in aller Ruhe genießen, bevor der große Besucherandrang beginnt.

Bei der Buchung eines Standard Tickets bekommt man für ein gewähltes Datum in dem gewünschten Zeitfenster Zutritt in die Casa Batlló. Der Aufenthalt danach ist unbegrenzt und dauert in etwa eine Stunde.

Der letzte Einlass für Besucher erfolgt somit um 20:00 Uhr, also eine Stunde vor Schließung um 21:00 Uhr. Gaudi Fans und ausgeprägte Kunst- und Kulturliebhaber sollten also nicht zu spät das Bauwerk betreten, um noch genügend Zeit zur Besichtigung des inneren Teils zu haben.

Der Stil des Modernisme

Casa Batlló besichtigen: Übersicht & Infos

Casa Batlló wurde im Stil des Modernisme gebaut. Dieser Baustil gilt als das katalanische Gegenstück zum Jugendstil in Deutschland. Die Kulturbewegung des Modernisme zog sich durch ganz Europa. Bis dahin war Architektur eher industriell und rein funktionell. Der neue Stil griff das Dagewesene – also die neoromanische und neogotische Architektur – auf und verband sie mit neuen Ideen.

Der Modernisme gab sich aber nicht damit zufrieden, nur ein Baustil zu sein. Vielmehr wollte er in allen Lebensbereichen der Menschen präsent sein. So baute ein Architekt nicht einfach nur ein Haus, sondern designte neuerdings auch das Innenleben: Angefangen bei Treppen und Wänden über Lampen bis hin zu Möbeln.

In Europa war der Jugendstil eher ein Ausdruck des damaligen Zeitgeistes. In Katalonien hingegen war der Modernisme ein Ausdruck der Unabhängigkeit beziehungsweise des Bestrebens nach Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien. Bauherren und Hausbesitzer konnten mit ihren Modernisme Gebäuden ihre Unterstützung für diese Bewegung für alle sichtbar machen und dafür Ansehen und Bewunderung genießen.

Im Modernisme legte man Wert auf geschwungene Formen und Farben und ließ sich dabei von der Natur und der darin vorkommenden Natürlichkeit und Bewegung inspirieren. Ein gutes Beispiel dafür sind die freitragenden Bogenkonstruktionen, die als „katalanisches Gewölbe“ bezeichnet werden. Bauwerke des Modernisme werden außerdem oft von dekorativen Keramik Elementen geschmückt, zum Beispiel Pflanzen oder Tiere. In so gut wie allen Kreationen Gaudís kommen Tiere wie Geckos oder Schnecken vor. Als einer seiner größten Inspirationen gilt das Meer: Mosaike, blau wie der Ozean, und geschwungene Formen, die an Wellen erinnern, zieren viele seiner Kunstwerke.

Casa Batlló Eintrittspreise

Die folgende Tabelle zeigt die normalen Eintrittspreise für die Casa Batlló :

Casa BatllóPreis*Online kaufen
Erwachsene25,00 €Ticketbar
Kinder 7 bis 17 Jahre22,00 €Ticketbar
Kinder 0 bis 6 JahreKostenlosTicketbar
Studenten22,00 €Ticketbar
Senioren 65+22,00 €Ticketbar
Casa Batlló - Theater-Besichtigung37,00 €Ticketbar
Casa Batlló - Sei der Erste!39,00 €Ticketbar
Casa Batlló - Magische Nächte39,00 €Ticketbar
Casa Batlló + Hop On Hop Off54,50 €Ticketbar

Besucher erhalten beim Eintritt einen Videoguide, ein benutzerfreundliches tragbares Gerät für jedes Alter, das es ermöglicht die Räumlichkeiten des Gebäudes auf besondere Weise zu erkunden. Eine App, die heruntergeladen werden muss ist nicht erforderlich. Der Video – Guide ist ein Gerät, das von der Casa Batlló zur Verfügung gestellt wird. Im Voraus online gebuchte Tickets können auch auf dem Smartphone oder Tablet vorgelegt werden. Ein Ausdruck ist nicht notwendig. Viele weitere Informationen auch unter Casa Batlló Eintrittspreise.

Die Geschichte der Casa Batlló

Casa Batlló besichtigen: Übersicht & Infos

Auf den ersten Blick würde man meinen, Gaudí hätte Casa Batlló errichtet. Dem ist aber nicht so, denn das Gebäude wurde bereits 1877 von Emilio Sala Cortés gebaut. Kurioses Detail: Cortés war Gaudís Professor während seines Architekturstudiums. Mit diesem Mammutprojekt hat der Schüler seinen Lehrmeister nicht nur überragt, sondern in den Schatten gestellt.

Barcelonas damalige Stadtregierung beschloss einen ehrgeizigen Plan, wie die Stadt in Zukunft aussehen sollte und wählte die Passeig de Gracía als Hauptstraße aus. Die Straße verwandelte sich dadurch mit der Zeit in einen angesehenen Boulevard für Kutschen und Fußgänger, und später für Autos.

Nach und nach zog die Oberschicht in diese Gegend Barcelonas, und alle strebten nach Originalität und Individualität. Einer von ihnen war der Textilunternehmer Josep Batlló. Er hat Gaudí beauftragt, sein Haus am Passeig de Gràcia Nummer 43 von Grund auf umzubauen. Von seinem Besitzer hat das heutige architektonische Meisterwerk auch seinen Namen bekommen. Von 1904 bis 1906 gestaltete Gaudí das Haus so um, dass es nicht mehr „nur“ ein Wohnhaus war, sondern bald eines der herausragendsten Stücke der Architektur überhaupt.

Nach dem Tod Josep Batllós 1934 hatte das Haus verschiedene Besitzer. 1993 kaufte es Enric Bernat, der Gründer der bekannten Chupa Chups Lollipops, und ließ es umfangreich renovieren. Zwei Jahre später machte die Familie das Gebäude der Öffentlichkeit zugänglich, um Gaudís Meisterwerk mit der Welt zu teilen. Seitdem können Fans das Gebäude nicht nur von außen bewundern, sondern auch von innen besichtigen. Das bedeutet aber auch, dass die Familie Bernat keine Zuschüsse mehr vom Staat zur Erhaltung des Gebäudes bekommt, es finanziert sich allein durch die Ticketverkäufe.

Casa Battló steht heute nicht nur unter Denkmalschutz, sondern gehört auch zum UNESCO Weltkulturerbe. Jedes Jahr besichtigen rund eine Million Besucher das Architekturjuwel.

Einzigartige Erlebnisse in der Casa Batlló

Die folgende Tabelle bietet Tickets für einzigartige Erlebnisse in der Casa Batlló. Alle Details stehen auf der Seite des Anbieters.

Casa Batlló Preis * Anbieter
Theater Besichtigung 37,00 € Zum Anbieter
Für Frühaufsteher – Sei der Erste ! 39,00 € Zum Anbieter
Magische Nächte 39,00 € Zum Anbieter

 

Es stehen leider an den wenigen Terminen immer nur eine geringe Anzahl von Eintrittskarten zum Verkauf. Bitte auf das Angebot des Anbieters achten. Die Theater Besichtigung dauert 1 Stunde, ist aber leider nicht in deutscher Sprache.

Es gibt viel zu entdecken

Casa Batlló besichtigen: Übersicht & Infos

Casa Batlló ist ‚ein typischer Gaudí‘. Die Handschrift des großen Architekten ist sofort an den geschwungenen Formen und mosaikartigen Verzierungen zu erkennen. Das Herausragendste an diesem Gebäude ist zweifellos die Fassade, denn sie erzählt die Geschichte des Heiligen Georg (auf katalanisch Sant Jordi). Der Schutzpatron der Katalanen soll mit Hilfe einer Lanze einen Drachen erlegt haben. Das Kreuz auf dem Dach des Gebäudes stellt die Lanze dar, das Dach repräsentiert die Schuppen des Drachen und die Galerie im ersten Stock sein Maul. Das Gebäude besteht aus Beton, Keramik und Eisen, die Sandsteinfassade ist mit bunten Mosaiken verziert.

Aufgrund seiner Form wirkt das Gebäude richtig mystisch. Die schmiedeeisernen Balkone erinnern an Totenköpfe, die tragenden Säulen an Knochen. Daher wird das Haus umgangssprachlich auch gerne als „Haus der Knochen“ bezeichnet.

Auch das Innere können Besucher besichtigen. Innen dominieren – ebenso wie außen – verspielte, runde Formen. Gerade Linien und rechte Winkel sucht man vergeblich, Gaudí ließ sich von den Bewegungen und geschwungenen Formen der Natur inspirieren. Eine breite Holztreppe führt hinauf in den ersten Stock.

In den Sommermonaten verwandelt sich die für Publikum zugängliche Dachterrasse in eine Cocktailbar mit Live-Musik. Teile des Gebäudes werden auch heute noch als Wohnhaus genutzt.

Casa Batlló – Sonstige Tickets

Casa Batlló Preis * Anbieter
Kombiticket mit Stadtrundfahrt 54,50 € Zum Anbieter
Barcelona City Pass + 20% Rabatt 76,50 € Zum Anbieter
Geführte Tour mit Casa Mila 14,00 € Zum Anbieter

 

Ausführliche Details zu den Angeboten findet man auf der Seite des jeweiligen Anbieters. In einem separaten Artikel gibt es alle Informationen zu der populären Stadtrundfahrt. Die Tickets für die Hop-On Hop-Off Doppeldecker Busse kann man hier auch direkt buchen.

Seiner Zeit einen Schritt voraus

Casa Batlló besichtigen: Übersicht & Infos

Wer Casa Batlló auf ihr überwältigendes Äußeres reduziert, der würde nicht nur dem Gebäude, sondern auch seinem Erschaffer Unrecht tun. Denn mit der Innengestaltung hat Gaudí sein Vorwärts Denken, seine Pragmatik und sein Talent für technische Lösungen bewiesen.

Das beste Beispiel dafür ist der Lichtschacht, den Gaudí nach langem Tüfteln neu gestaltet hat, um in allen Räumen eine gleichmäßige Lichtverteilung zu gewährleisten: Die schneeweißen Fliesen im Erdgeschoss gehen nach oben hin in ein kräftiges Blau über. Gleichzeitig werden die Fenster nach oben hin größer. So entsteht der Eindruck eines ausgewogenen Lichteinfalls.

Das Leben des Antoni Gaudí

Antoni Plàcid Guillem Gaudí i Cornet, wie der Künstler mit vollem Namen heißt, wurde 1852 in der katalanischen Stadt Reus südlich von Barcelona als Sohn eines Kupferschmied und als jüngstes von fünf Kindern geboren. Bereits während seines Architekturstudiums in Barcelona ragte er als talentierter und kreativer Zeichner heraus.

Heute zählt Gaudí zu den bekanntesten und angesehensten Architekten der Welt. Damals war das freilich nicht so. Er ist mit seinen Ideen und Plänen oft angeeckt oder auf Unverständnis gestoßen, einfach weil sie anders und seiner Zeit oft voraus waren. Seine Professoren waren sich nie sicher, ob sie es mit einem Genie oder einem Verrückten zu tun hatten.

Nach seinem Uni-Abschluss fand Gaudí schnell Arbeit in großen Architekturbüros. Zu seinen bekanntesten Werken zählen neben der Casa Batlló natürlich La Sagrada Família, Casa Milà, und Park Güell.

1926 wurde er auf dem Weg zur Baustelle der Sagrada Família von einer Straßenbahn erfasst. Weil ihn Passanten für einen Bettler hielten und er keinen Ausweis bei sich hatte, wurde Spaniens berühmtester Architekt nicht ausreichend notfallmedizinisch versorgt. Er starb wenige Tage darauf im Alter von 73 Jahren. Er liegt in der Krypta der Sagrada Família begraben.

Casa Batlló Besichtigung – Praktische Informationen

Für den Besuch Besuch der Casa Batlló gibt es hier noch ein paar wichtige Hinweise.

► Lange Wartezeiten beim Eintritt sind normal. Das gilt für fast alle von Gaudi’s Meisterwerke. Vermeiden lässt sich das nur mit im Voraus erworbenen online Tickets. Durch Schlange stehen geraten viele Besichtigungspläne für Barcelona schnell in Verzug. Alles zu diesem Problem, das leider vielmals unterschätzt wird, auch in meinen Artikeln Wartezeiten und Barcelona online Tickets mit einer Empfehlungsliste, der am dringendsten im Voraus zu erwerbenden Eintrittskarten.

► Fotografieren für private Zwecke ohne Stativ ist überall erlaubt. Bei sonstigem Interesse bitte immer an die Pressestelle des Hauses wenden.

► Wi-Fi – Kostenfreien WLAN steht für alle Besucher des Hauses zu Verfügung.

► Eingeschränkte Mobilität – Ein großer Teil des Gebäudes kann im Rollstuhl besichtigt werden. Es stehen auch Rollstühle bereit, die für die Maße des Aufzugs geeignet sind.

► Sehbehinderte – Der Besuch ist auch für Menschen mit Sehbehinderungen geeignet. Zur Zeit gibt es Braille-Texte auf Katalanisch, Spanisch und Englisch. Um den Besuch einfacher für blinde Menschen zu gestalten, ist eine Begleitperson im Eintrittspreis enthalten.

► Hörgeschädigte können einen Audiotext bekommen, der derzeit in drei Sprachen verfügbar ist: Katalanisch, Spanisch und Englisch.

► Haustiere dürfen mitgeführt werden, jedoch nur unter Beaufsichtigung Ihrer Besitzer und unter vorheriger Genehmigung vor Ort durch das Personal der Casa Batlló.

► Gepäckaufbewahrung – Stauraum für Kinderwagen und Gepäckstücke ist vorhanden. Verlorene Gegenstände werden maximal für einen Monat aufbewahrt.

Selbstverständlich fehlt auch nicht der übliche Museumsshop mit Andenke, Büchern und Schmuck mit Gaudi, sowie zahlreiche Souvenirs aus Barcelona.

Ein Muss auf jeder Barcelona-Reise

Casa Batlló besichtigen: Übersicht & Infos

Jeder Barcelona Urlauber sollte Casa Batlló besichtigen! Gaudí ist der berühmteste Sohn der Stadt und dies ist eines seiner bekanntesten Bauwerke – Wer es nicht besucht, dem fehlt definitiv etwas auf seiner Reise.

Das Gebäude ist innen wie außen ein wahres Kunstwerk und steckt voller Geheimnisse, Überraschungen und Wow-Momenten. Es ist nicht einfach nur ein hübsch gestaltetes Wohnhaus, sondern ein geschicktes Zusammenspiel aus Formen und Farben. Die Details im Inneren versetzen den Besucher wahrhaftig in eine Märchenwelt. Welches andere Haus bietet denn schon Oberlichter in Form von Schildkrötenpanzern oder Treppengeländer, die an die Wirbelsäule eines Drachen erinnern?

Lage und Anfahrt

  • Adresse: Casa Batlló, Passeig de Gràcia, 43, 08007 Barcelona
  • Anfahrt: Metro Passeig de Gràcia: L2, L3 und L4; Bus H10, V15, 7, 22 und 24.
  • Bus Turístic (blaue und rote Route): Stop Casa Batlló – Fundació Antoni Tàpies

Zu Fuß sind es 700 Meter bis zum zentralen Punkt von Barcelona, dem Plaça de Catalunya. Autofahrer finden in der Nähe der Casa Battló hier ihren Parkplatz.

Umgebung – Passeig de Gracia

Die Casa Batlló liegt am Passeig de Graçia, der mit seinen vielen kleinen Restaurants und Cafés besonders das Flair von Barcelona wiederspiegelt. Ideal auch zum Bummeln und Shoppen. Wer mehr von Gaudi’s Werke sehen will findet in unmittelbarer Nähe die Casa Mila, ebenfalls eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Barcelona. Auch hier Tickets unbedingt im Voraus erwerben.

Wer die beiden Meisterwerke von Gaudi nur von außen anschauen will, kann sich auch einer passenden geführten Tour anschließen.

Die Besichtigung der Casa Batlló ist auf jeden Fall mit eingeschlossen in den beiden Angeboten Gaudí-Tour, Sagrada Familia & Casa Batlló und Best of Gaudi Tour mit Casa Batlló. Alle Deteils, unter anderem auch zu Dauer, Sprache, etc… stehen auf der Seite des Anbieters.

*Alle genannten Preise sind freibleibend. Es gilt grundsätzlich der aktuelle Preis des Anbieters. Rabatte und Ermäßigungen für Kinder und sonstige Besuchers stehen ebenfalls im Angebot.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here