Start Top Attraktionen Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona: Alle Tipps & Infos

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona: Alle Tipps & Infos

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona | Cityreisende, die zum ersten Mal Barcelona besuchen können auf dieser Internetseite alles nachlesen was notwendig ist um einen perfekten Städtetrip zu erleben. In meinem Artikel Tourismus in Barcelona findet man ausreichend Infos um sich vor allem für die Besichtigungen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorzubereiten.

Wer die teilweise hohen Eintrittspreise scheut, mehrere Tage in der Mittelmeer Metropole verweilt, zum wiederholten Male anreist oder mehrere Ausflüge von seinem Urlaubsziel an der Costa Brava oder Costa Dorada in die katalanische Hauptstadt plant, der sollte sich hier meine Vorschläge für alternative Sehenswürdigkeiten anschauen.

Tibidabo Kathedrale | Alternative Sehenswürdigkeiten

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Hoch oben über der katalanischen Hauptstadt, auf dem Hausberg Tibidabo, thront neben dem Freizeitpark die Basilika Sagrat Cor, erbaut im neugotischen Stil mit ihrer prunkvollen Silhouette. Das Gebäude ähnelt sehr stark der Kirche Sacré-Coeur de Montmartre in Paris. Von hier hat man in einer Höhe von über 500 Metern einen phantastischen Ausblick auf Barcelona. Beim kostenfreien Eintritt in die Kathedrale können die Besucher vor allem die großen Wandmalereien im Inneren des Gotteshauses bewundern. Mit dem Lift ist gegen ein geringes Entgelt die Fahrt zu einer Aussichtsplattform unterhalb der Jesusstatue möglich. Die Öffnungszeit von Sagrat Cor ist täglich von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr.

  • Adresse: Plaça del Tibidabo, 08035 Barcelona
  • Anfahrt: Metro L7, Station Avenue Tibidabo, Metro L3, Station Penitents, Fussweg jeweils 15-20 Minuten zur Standseilbahn Funicular del Tibidabo

Neben der Kirche Sagrat Cor liegt der bei vielen Barcelona Besuchern mit Kindern beliebte Tibidabo Vergnügungspark. Auf der Seite des Anbieters für Eintritt Tickets in den traditionellen und spannenden Tibidabo Freizeitpark findet man ebenfalls weitere Möglichkeiten zur Anfahrt.

Krypta von Gaudi

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Eine äußerst interessante unter den alternativen Sehenswürdigkeiten von Barcelona ist ein eher unbekannteres UNESCO Weltkulturerbe – Die Krypta von Gaudi. Sie liegt ca. 15 Kilometer von Zentrum der Stadt entfernt, ist aber dennoch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Dieses frühe Werk des genialen Architekten Antoni Gaudi ist die Nummer zehn in meinen TOP 10 Geheimtipps von Barcelona. Alle notwendigen Informationen zu dieser sehenswerten Kirche findet man auch auf ihrer offiziellen Website: www.gaudicoloniaguell.org. Praktisch besteht die Möglichkeit den Besuch der Krypta von Gaudi mit dem Besuch des Kosters Montserrat zu verbinden. Ein entsprechender Tagesausflug kann auch direkt hier gebucht werden.

Magischer Brunnen

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Der Font Màgica am Plaça de Espanya in Barcelona ist eine farbenprächtige und spektakuläre Springbrunnen Show aus Licht, Wasser und Musik. Neben all den berühmten Attraktionen von Barcelona ist dieser wahrhaft magische Brunnen auf jeden Fall eine alternative Sehenswürdigkeit. Es gibt bei diesem abendlichen Spektakel keine Eintrittspreise oder Kosten, verglichen zum Beispiel mit einem Besuch der Casa Mila by Night oder einer Flamenco Show. Am Abend, wenn es etwas kühler wird gibt es hier eine der beliebtesten Touristenattraktionen, auch bestens geeignet für Besucher mit Kindern. Alles Weitere mit Beschreibungen, Anfahrt und Uhrzeit des Wasserspektakels kann man nachlesen in meinen Artikeln über Geheimtipps für Barcelona, Insidertipps und kostenlose Erlebnisse für Reisende mit Kindern.

Monasterio de Pedralbes

Alternative Sehenswürdigkeiten Barcelona

Da etwas außerhalb vom Stadtzentrum gelegen ist die Anfahrt im Rahmen der empfehlenswerten Stadtrundfahrt mit dem offiziellen Barcelona Bus Turístic am besten. Die offenen Doppeldeckerbusse der Hop-On & Hop-Off Bus Tour – blaue Tour – halten direkt vor dem Eingang zum Museum und Kloster von Pedralbes.

Besucher erwartet ein spektakuläres Kloster der katalanischen Gotik aus dem 14. Jahrhundert, in dem vor allem das Alltagsleben der Nonnen gezeigt wird. Der Innenhof wird von einem wunderschönen zweistöckigen Kreuzgang umschlossen. Hier befindet sich auch die mit Zypressen bestandene Gartenanlage. Höhepunkt beim Rundgang durch das sehenswerte Monasterio de Pedralbes ist die Kapelle des heiligen Michael mit einem Freskenzyklus aus der Entstehungszeit des Klosters.

  • Adresse: Baixada del Monastir 9, 08034 Barcelona
  • Öffnungszeiten: Tägl. ab 10:00 Uhr, Okt bis Mar: Di – Fr bis 14.00 Uhr, Sa + So bis 17:00 Uhr, feiertags bis 14:00 Uhr, Apr bis Sep Di – Fr bis 17:00 Uhr, Sa bis 19:00 Uhr, So bis 20:00 Uhr, feiertags bis 14:00 Uhr, letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließung
  • Eintritt: € 5,00, viele Ermäßigungen, freier Eintritt für Inhaber der Barcelona Card
  • Anfahrt: Metro L3, Stationen Maria Cristina oder Palau Reial, Fußweg ca. 20 Minuten zum Kloster oder 3 Minuten zum Plaça Pius XII und mit dem Bus 63 oder 78 Informationen im Internet: http://monestirpedralbes.bcn.cat/en/

Casa Vicens

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Erst seit November 2017 ist es möglich diese erste große selbstständige Arbeit Antoni Gaudis zu besichtigen. Das Wohnhaus entstand in den Jahren 1883 bis 1885 und ist ein Mix der Stile, die Antoni Gaudi inspirierten. Mit 31 Jahren ist er noch nicht am Höhepunkt seines Schaffens angelangt, aber dennoch ist es sehr interessant für Besucher die einige seiner späteren Werke kennen. Seit 2005 ebenfalls auf der Liste des UNECO Weltkulturerbes.

  • Adresse: Carrer de les Carolines 20, 08012 Barcelona
  • Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 20.00 Uhr, letzter Einlass um 19:00 Uhr, geschl. 25.12, 1.1 und 6.1.
  • Eintritt: Standardticket € 16,00, verschiedene Ermäßigungen, Vorab Buchungen für Tickets ohne Anstehen
  • Anfahrt: Metro L3, 250 Meter von den Stationen Fontana und Lesseps, Bus Turístic Stop Gracia – blaue Route- 20 Minuten Fußweg

Plaça Sant Felip Neri

Alternative Sehenswürdigkeiten

Im Barri Gotìc liegt unmittelbar neben der Kathedrale von Barcelona der geschichtsträchtige Platz San Felipe Neri. Im Mittelalter ein jüdischer Friedhof, später wurde hier eine barocke Kirche (1721-1752) gebaut, an der heute noch Spuren des Spanischen Bürgerkriegs sichtbar sind. Der stille Platz besticht durch seine entwaffnende Einfachheit. Die kleine Kirche Sant Felip Neri, ein achteckiger Brunnen in der Mitte des Platzes und zwei Akazienbäume schaffen eine magische und romantische Atmosphäre.

Wer diesen wunderbaren und unbekannten Ort am Tag und in der Nacht erleben möchte, kann für einen Barcelona Aufenthalt auch seine Übernachtungen im exklusiven Hotel Neri mit seiner kleinen Restaurantterrasse direkt auf dem Plaza San Felipe Neri buchen

Für wen das hier aber zu teuer ist, der findet im sicher etwas im Zentrum der Stadt unter in meinen besonderen Hotelempfehlungen.

  • Adresse: Plaça de Sant Felip Neri, 08002 Barcelona
  • Metro L,4, Station Jaume I. Zur weiteren Orientierung: Zugang zum Platz über Carrer de Sant Felip Neri oder Carrer de Montjuic del Bisbe

Sant Pau del Camp

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Das kleine ehemalige Benediktinerkloster liegt im heutigen Stadtteil El Raval. Erhalten geblieben ist die Kirche vom Kloster Sant Pau del Camp, eine der bedeutendsten romanischen Anlagen der Stadt. Gebaut während des 12. und 13. Jahrhunderts ist sie heute eine der ältesten Kirchen Barcelonas. Erwähnenswert ist auch der einzigartige romanische Kreuzgang mit seinen maurischen Einflüssen. Ein schöner Ort zum Verweilen, wenn man etwas Ruhe sucht abseits der Hektik der Stadt und der Touristenströme.

  • Adresse: Carrer de Sant Pau 101, 08001 Barcelona; Metro L2, L3, Station Parallel
  • Öffnungszeiten: Mo – Sa 9:30 bis 12:30 Uhr und 15:30 bis 18:30 Uhr, Sa nur vormittags, Öffnungszeiten wechseln öfter!
  • Eintritt 3,00 €

Gaudi 4D Experience

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Während der Besuch des Park Güell zum Pflichtprogramm eines Barcelona Aufenthalts gehört, ist die alternative Sehenswürdigkeit die direkt daneben liegende Gaudi Experiènca, eine grandiose 4D Show über die Werke Gaudis. Antoni Gaudi gehört zu Barcelona und nirgends kommt man dem berühmten Architekten des katalanischen Jugendstils und seiner Gedankenwelt näher als in diesem 4D Kino.

Öffnungszeiten, Anfahrt und Eintrittspreise für die Gaudi Experiència findet man auf der Seite des Ticketanbieters. Weitere Informationen zur Gaudi Experiènca und auch zum Park Güell unter Park Güell Tickets und Preise.

Casa de les Punxes | Alternative Sehenswürdigkeiten

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Die Casa de les Punxes ist ein majestätisches Stadtpalais, das 1905 im katalanischen Jugendstil erbaut wurde. Das nicht weit von der Casa Mila entfernt liegende Gebäude mit seinen sechs 6 spitzen Türmen erscheint wie ein mittelalterliches Märchenschloss. Es ist von weitem gut zu erkennen und auch seit 2016 für Besucher geöffnet. Im Inneren des Herrenhauses erfährt man im Rahmen einer audiovisuellen Tour vieles über dessen architektonische und dekorative Details. Die Casa de les Punxes gilt als eines der berühmtesten Bauwerke von Barcelona und wurde 1975 zum historischen Monument erklärt.

  • Adresse: Avinguda Diagonal 420, 08037 Barcelona
  • Öffnungszeiten: Täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr, letzter Einlass um 19:00 Uhr, geschl. am 25.12.
  • Eintritt: Eintrittspreise und Tickets beim Anbieter, Inhaber des Barcelona City Passes erhalten 20% Rabatt.
  • Anfahrt: Metro L3, L5, Station Diagonal, Barcelona Bus Turístic – Stop: La Pedrera

Zona del Esquirol in El Born

Alternative Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Läuft man im Zentrum der katalanischen Hauptstadt entgegen der Touristenströme, stößt man in der Zona del Esquirol auf das typische Barcelona. Dies ist eine versteckte Gegend im Stadtteil Borne. Junge Modeshops, Kunstgalerien und kleine Läden mit Handwerksprodukten aus verschiedenen Ländern verzaubern die schmalen Gassen. Zwischen der Kirche Santa Maria del Mar und dem Picasso Museum kann man sich orientieren an den Straßennamen Carrer de la Argenteria, Carrer de la Princesa, Carrrer dels Banys Vells oder der Carrer dels Cotoners 14, wo man zum Beispiel den Schuhladen Nu sabates – keine Schuhe – entdeckt, www.nusabates.es.

Ganz in der Nähe findet man auch eine Vielzahl meiner Einkauftipps aus dem Artikel Shopping in Barcelona.

Labyrinth von Horta | Alternative Sehenswürdigkeiten

Alternative Sehenswürdigkeiten

Der Parc del Laberint d’Horta ist der älteste erhaltene Park von Barcelona. Er liegt am Hang des Bergrückens der Serra de Collserda und ist ein klassizistischer Park des 18. Jahrhunderts, der später um einen neoklassizistischen Teil erweitert wurde. Im Mittelpunkt dieses romantischen und exzentrischen Parks liegt das 1792 angelegte Labyrinth, das dem Park auch seinen Namen gab. Es hat eine Größe von 45×50 Metern und besteht aus Heckenwänden aus Zypressen mit einer Länge von 750 Metern. Vieles in diesem schönen Park ist symbolisch, so auch das Labyrinth mit Eingang, Zentrum und Ausgang. Der Besuch dieser alternativen Sehenswürdigkeit eignet sich besonders für Besucher mit Kindern. Wer mit Kindern unterwegs ist und weitere Tipps sucht findet diese unter der Rubrik Top Attraktionen in Barcelona mit Kindern.

  • Adresse: Passeig dels Castenyers 1, 08035 Barcelona
  • Öffnungszeiten: Apr – Okt 10:00 bis 19:00 Uhr, Nov – Mar 10:00 bis 20:00 Uhr, 25. Dez bis 14:00 Uhr, letzter Einlass immer eine Stunde vor Schließung
  • Eintritt gegen geringes Entgelt, viele Ermäßigungen.
  • Anfahrt: Metro L3, Station Mundet, Fußweg 750 Meter leicht bergauf

Wer sich für die alternativen Sehenswürdigkeiten von Barcelona interessiert muss sich natürlich weniger beschäftigen mit dem Problem der langen Warteschlangen vor den bedeutenderen Attraktionen der Stadt, der Dringlichkeit der vorab zu erwerbenden Barcelona Online Tickets oder den Erwerb einer klassischen Rabattkarte, wie dem Barcelona City Pass oder der Barcelona Card. Anders sieht es jedoch aus bei der Hola BCN Card, der Rabattkarte für den öffentlichen Nahverkehr. Da einige der alternativen Sehenswürdigkeiten etwas vom Zentrum entfernt liegen, kann hier der Erwerb der Hola BCN Transportkarte lohnenswert sein.


Egal ob klassische oder alternative Sehenswürdigkeiten, von denen auch viele in den umfangreicheren Barcelona Reiseführern beschrieben werden, sollte man genug Zeit aufbringen den Flair dieser quirligen und lebhaften Mittelmeermetropole zu genießen. Dazu gehört neben dem obligatorischen Bummel über die La Rambla immer ein Besuch in einer empfohlenen Tapas Bars und einer der angesagten Rooftops auf den Hoteldächern der Stadt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here