Start Stadttour Park de la Ciutadella in Barcelona: Infos & Öffnungszeiten

Park de la Ciutadella in Barcelona: Infos & Öffnungszeiten

Der Park de la Ciutadella ist sehr idyllisch und wahrscheinlich die grünste Oase in der Millionenmetropole Barcelona. Er lädt euch zum Entspannen, Durchatmen und zu langen Spaziergängen, sowie zu einem Picknick ein. Ihr könnt auch ein Ruderboot auf dem See mieten. Auf dem Gelände gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten: den Zoo und das katalanische Parlament. Das Museum für moderne Kunst befindet sich im Parlamentsgebäude. Das Zoologische Museum und das Geologische Museum befinden sich im Parkbereich.

Der Park wurde unter den Anleitungen von Josep Fontseré entworfen, der junge und unbekannte Architekt Antoni Gaudí unterstützte ihn mit dem Entwurf des Wasserfalls „Cascada“. Gaudí selbst verewigte sich auf dem Brunnen, der sich am Ufer des Sees befindet. Das Wasserbecken vor dem Brunnen wird von geflügelten Drachen bewacht, eine Figur, die ganz häufig in seinem Werk vorkommt.

Das Parlament von Katalonien kann am ersten Freitag des Monats mit einer Führung (auf Katalanisch) besichtigt werden. Ebenso ist das Gebäude am 11. September (dem katalanischen Nationalfeiertag) und am 12. September für Besucher geöffnet. Im Parlamentsgebäude hat das Museum für Moderne Kunst seinen Platz gefunden.

Wo befindet sich der Park in Barcelona?

Der Park liegt sehr zentral in Barcelona, gleich neben dem Stadtteil Born! Er ist auch für Rollstuhlfahrer und Behinderte gut zugänglich!

✅ Hier ist die genaue Adresse: Passeig de Picasso, 21, 08003 Barcelona

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten vom Park de la Ciutadella

Hier gibt es keine Überraschung je nach Jahreszeiten. Der Park ist täglich von 10:00 bis 22:30  Uhrgeöffnet.

Eintrittspreise zum Park de la Ciutadella

Der Eintritt in den Parc de la Ciutadella ist kostenlos. Kostenpflichtig sind der unten genannte Zoo, das Zoologische Museum und das Geologische Museum

Die Gebäude des Parks

Die meisten Gebäude des Modernismus sind noch erhalten, aber ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Pflege würden gut tun. Vier bemerkenswerte Bauwerke befinden sich auf der Seite des Picasso-Passes, auf der südwestlichen Seite des Parc de la Ciutadella.

Castell dels Tres Dragons (Burg der drei Drachen): Das nördlichste der Gebäude, das Castell dels Tres Dragons (Schloss der drei Drachen), beherbergt das Zoologische Museum. Das Backsteinhaus ist ein Beispiel für den frühen Modernismus. Das Gebäude wurde 1887 von dem Architekten Lluis Domènech, einem der Hauptvertreter des katalanischen Jugendstils, erbaut, ebenfalls der Architekt des überaus sehenswerten Hospital Sant Pau in Barcelona. Seit 1920 beherbergt es das Zoologische Museum. Das Castell dels Tres Dragon ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Leistung des Modernismus vor allem darin bestand, verschiedene Stile und Techniken zu kombinieren.

Die Konstruktion mit Ziegelsteinen und tragenden Flügelelementen wurde von der damals sehr berühmten Amsterdamer Börse inspiriert. Die Türme und Wälle erinnern an den maurischen Stil. Die Kunst, Fassaden mit Keramik zu verzieren, wurde wiederbelebt und wurde zu einer wichtigen Technik des Modernismus.

Der Wintergarten

Direkt neben dem Castell dels Tres Dragonsest befindet sich der Wintergarten „L’Hivernacle“. Der Wintergarten ist ein Pavillon aus Gusseisen und Glas. Der Architekt war Josep Amargós. Im Sommer finden hier oft Jazzkonzerte statt. Der Plan für das Gebäude von Amargós im Jahr 1884 entstand zu einer Zeit, als die Architektur die Stahl- und Glaskonstruktionen von Eiffel als Vorbild hatte. Das Hivernacle wird immer noch dem Modernismus zugeschrieben. Das Gebäude wurde 1888 auf der Weltausstellung eingeweiht.

Das Geologische Museum in der Parkanlage

Das Geologische Museum wurde 1882 von Antoni Rovira i Trias im neoklassizistischen Stil erbaut. Der Bau des Museums wurde durch eine Spende von Francesc Martorell Peña ermöglicht. Es war das erste Museum in Barcelona und verfügt heute über eine große Sammlung von Mineralen.

Umbracle – tropisches Gewächshaus für Schattenpflanzen

Das “Umbracle”  ist eine Konstruktion aus Holz-Ziegelsteinen. In diesem entwickeln sich große tropische Pflanzen, die den Schatten der großen Urwälder bevorzugen. Obwohl dieses Gebäude dringend sanierungsbedürftig ist, bietet es im Inneren eine sehr beeindruckende Atmosphäre. Der Architekt war auch Amargós. Er vollendete es für die Weltausstellung im Jahr 1888.

Der Zoo im Parc de la Ciutadella

Der Park ist ein Paradies für Kinder mit einer Vielzahl von Spielplätzen, um sich auszutoben und abzulenken. Ein Highlight für die ganze Familie ist sicherlich der Zoo von Barcelona, der sich im südöstlichen Teil des Parks befindet. Alles, was man über den Tierpark wissen muss, steht in der Zoo von Barcelona. Der Eintritt in das Tiergehege ist leider kostenpflichtig, Tickets können bereits im Voraus erworben werden.

Barcelona ist für einen Städtetrip auch für Besucher mit Kindern sehr gut geeignet. Alle Informationen und Vorschläge dazu findet ihr in Barcelona mit Kindern.

Wie kommt man zum Park?

Adresse: Passeig de Picasso, 21, 08003 Barcelona,
Metro: Arc de Triompf L1 oder Ciutadella/ Villa Olímpica L4 

✅ Mein Vorschlag: Wenn ihr mit der U-Bahn zum Parc de la Ciutadella fahren wollt, nehmt die Linie L1 bis zur Station Arc de Triomf. Geht durch den Arc de Triomf und über den autofreien Passeig de Lluis Companys direkt zum Haupteingang. Alles über den beeindruckenden Arc de Triomphe findet ihr in meinem separaten Artikel Der Arc de Triomphe von Barcelona.

Wenn ihr die rote Linie des Bus Turístic nehmt, könnt ihr an der Haltestelle Arc de Triomf kurz anhalten, um dieses äußerst fotogene Monument zu bewundern und anschließend zum Park weiterlaufen. Ansonsten geht es auch direkt in den Park vom Stopp an der Haltestelle Port Olímpic, ebenfalls die rote Linie.

Zu Fuß ist diese Touristenattraktion etwa 15 Minuten nordöstlich von der Plaça de Catalunya oder der Altstadt von Barcelona entfernt. Der nächste Strand, Platja de Somorrostro ist nur ca 300 Meter entfernt.

Bootsfahren auf dem See vom Park de la Ciutadella

Eine meiner persönlichen Lieblingsaktivität im Park de la Ciutadella ist und bleibt eine kleine Bootsfahrt. Der kleine See befindet sich direkt im Zentrum des Parc de la Ciutadella und ist daher kaum zu übersehen.

Für nur 6,00 € (für zwei Personen für eine halbe Stunde) ist es ein schönes Erlebnis und macht wirklich Spaß. Besonders, wenn ihr den Park mit Kindern besucht, denn die Jüngsten werden es lieben, die kleinen Schildkröten und Enten im Wasser zu sehen, die direkt neben dem Boot schwimmen!

Das ist natürlich eine besonders schöne Idee für den Sommer, aber ❌ Achtung: Wenn ihr im Juli und August kommt und die Nachfrage groß ist, müsst ihr mit Wartezeiten rechnen. Für den Winter ist es nicht zu empfehlen, da es ziemlich kalt werden kann, vor allem wenn man Wasser auf seine Kleidung bekommt.

Spielplätze im Park de la Ciutadella

Der Park ist perfekt für Kinder geeignet. Es gibt rundherum mehrere Spielplätze, damit die Eltern immer eine kleine Pause einlegen und ihre Kinder in aller Sicherheit spielen lassen können.

✅ Der beliebteste Spielplatz ist die Ludoteca, ein eingezäunter Spielplatz. Geöffnet von 11:00 Uhr bis 13:30 Uhr.

Die Ludoteca ist eine wahre Fundgrube für kleine Entdecker. Hier gibt es recycelte Töpfe und Pfannen für Instrumente, Wasserwannen im Sommer, Labyrinthe, Konstruktionsspielzeuge und vieles mehr. Am besten geeignet für Kinder ab 5 Jahren.

Tiere füttern im Park de la Ciutadella

Das ist wahrscheinlich meine zweitliebste Aktivität im Parc de la Ciutadella: Das Füttern der Enten und all der anderen Vögel. Der beste Ort dafür ist natürlich der See, an dem ihr euch auch die Boote mieten könnt.

✅ Die Enten sind daran gewöhnt! Sobald ihr anfangt, etwas Futter auszupacken, werden sie schnell zu euch kommen.

✅ Aber es gibt auch einen Geheimtipp: Wenn ihr zum Jardi de la Plaça de Joan Fiveller geht (nur ein paar Meter von dem kleinem See entfernt), warten dort auch ein paar seltene Vögel auf euch. Vielleicht nicht für jeden Tag, aber sollte auf jeden Fall mal vorbeischauen!

Pickpockets und Straßenverkäufer

Keine Panik. Nur die üblichen Vorsichtsmaßnahmen, die man in Barcelona überall treffen sollte! Wo sind die Taschendiebe? Dort, wo die Touristen sind! Da der Parc de la ciutadella im Sommer voller Touristen ist, gibt es dort natürlich auch viele Taschendiebe. Aber das ist in den meisten Teilen des Zentrums der Fall. Seid einfach vorsichtig und behaltet immer eure teuren Gegenstände wie Kameras und Smartphones bei euch, dann sollte eigentlich nichts passieren! Es gelten überall meine Tipps gegen Taschendiebe.

Das Gleiche gilt für die Straßenverkäufer: Natürlich sind sie nicht gefährlich, aber seid euch bewusst, dass sie immer versuchen, die Produkte völlig überteuert zu verkaufen. Also immer schön verhandeln. Ein Pareo, also ein großes Strandhandtuch, sollte nicht über 15 € gekauft werden. Sie werden versuchen, es euch für 25€ oder mehr zu verkaufen, also seid schlau und tappt nicht in die Falle!

Essen und trinken am Park de la Ciutadella

❌ Fast nicht existent. Wenn ihr also einen kleinen Einkauf plant, solltet ihr unbedingt in einen richtigen Supermarkt gehen, bevor ihr zum Parc de la Ciutadella kommt.

Es gibt nur eine kleine Snackbudde und das Angebot ist ziemlich enttäuschend… Sie verkaufen ein paar Sandwiches und kalte Getränke wie Coca Cola und Fanta.

Also mein Vorschlag: Der Park ist ein Ort der Erholung. Wer sich von außerhalb etwas zu essen und trinken mitgenommen hat, der wird für ein kleines Picknick ein passendes Plätzchen finden und die Stunden unter spanischer Sonne hier genießen.

Andere Aktivitäten im Parc de la Ciutadella

Der Parc de la Ciutadella ist voller Überraschungen! Hier findet man auch Pingpong-Tische, Straßenkünstler und viele Menschen, die sich sportlich betätigen, aber die Hauptbeschäftigung besteht darin, in der Sonne zu chillen und mit Freunden, wie bereits mehrfach vorgeschlagen, ein kleines Picknick zu machen!

Für Kinder gibt es auch Straßenkünstler und die Möglichkeit, übergroße Seifenblasen zu jagen. 

Unter anderem könnt ihr auch die wunderschönen Skulpturen bewundern, die überall im Park zu finden sind.

Wenn ihr etwas Originelles machen wollt, könnt ihr auch ein 2-Rad mieten und einfach durch den Park schlendern. Ich habe schon so viele verschiedene Radverleihe gesehen: Segway Barcelona, Bike Care, Ride or Die, Barcelona Biking oder auch Cooltra.

Was kann man in der Nähe des Parks besichtigen?

Für Museums Interessierte sind schnell erreichbar, das Museu da la Xocolata, das Moco Museum oder das Museu Picasso. Neben dem Moco Museum befindet sich die imposante Basilika Santa Maria del Mar, die ebenfalls zu den bedeutenden Kathedralen in Barcelona zählt.

Hinweis : Das großflächige und teilweise autofreie Gelände um den Parc de la Ciutadella ist besonders beliebt für Fahrradtouren oder Trips mit den populären Segway.

💯 Für die absoluten Weirdos: Viele Leute haben auch den Kopf in ihrem Smartphone und schauen sich in der Sonne einfach ein paar Youtube-Videos an 🙂 Keiner wird euch dafür verurteilen!

Vorheriger ArtikelKathedrale La Seu von Barcelona : Preise und Öffnungszeiten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein