Start Tipps & Infos Barcelona Tourismus: Alle Infos über die katalanische Hauptstadt

Barcelona Tourismus: Alle Infos über die katalanische Hauptstadt

Barcelona Tourismus

Barcelona Tourismus | Die spanische Mittelmeermetropole ist die Hauptstadt Kataloniens und nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spaniens. Sie liegt am Mittelmeer, etwa 120 km südlich der Pyrenäen und der Grenze zu Frankreich. Das Klima von Barcelona ist typisch für den Mittelmeerraum, welches aus heißen Sommern und milden Wintern besteht.

Die Lage am Mittelmeer und das fast unerschöpfliche Angebot an Kultur und Sehenswürdigkeiten machen Barcelona zusammen mit London, Paris und Rom zu den beliebtesten Reisezielen für Städtereisende in ganz Europa. Barcelona gilt als eine der dynamischsten und kreativsten Metropolen des Kontinents und zieht mit einer einzigartigen Mischung aus Kultur, Museen, Unterhaltung, Sport, Shopping und Gastronomie jährlich weit über 7 Millionen Besucher an.

Barcelona Tourismus: Wer reist nach Barcelona?

Barcelona Tourismus

Städtereisende nach Paris fahren ein paar Tage in die Seine Metropole und interessieren sich für die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie den Eiffelturm oder die Kathedrale Notre Dame. Gleichzeitig zieht die Stadt Besucher mit ihrem Flair oder ihrer Gastronomie in den Bann. Gleiches gilt für das immer mehr kosmopolitisch werdende London mit seiner Tower Bridge und dem Glockenschlag vom Big Ben. Cityreisende nach Rom besuchen die Stadt am Tiber nicht nur wegen dem Kolosseum und Petersdom, sondern auch wegen der unermesslichen Anzahl von Kunstschätzen.

Alles dies findet man auch in Barcelona in Form von Kunst und Architektur, wie der weltberühmten Basilika La Sagrada Familia und den anderen Wahrzeichen des katalanischen Jugendstils. Durch ihre Lage am Mittelmeer, dem ganzjährig angenehmen Klima und einem mediterranen Flair wird eine Reise nach Barcelona deshalb nicht nur als City Trip, sondern bereits als Teil eines Urlaubs wahrgenommen.

Was symbolisiert den Barcelona Tourismus?

Die touristischen Aspekte bei einem City Trip nach Barcelona sind sehr übersichtlich. Stellvertretend gilt auch hier wie immer die Aufzählung der jeweiligen TOP 10 Attraktionen oder der Inhalt einer klassischen Rabattkarte, die alle wesentlichen Bedürfnisse eines Erstbesuchers dieser phantastischen spanischen Metropole abdeckt.

Barcelona Tourismus

Besondern eingehen möchte somit ich auf den Barcelona City Pass, der zu den Flaggschiffen der Barcelona Städtepässe zählt. Wer mit dem Flugzeug nach Barcelona reist für den sind der Flughafentransfer hin und zurück vom Hauptflughafen El Prat (10,20€), die Stadtrundfahrt (30,00€), vorab gebuchter Eintritt in die La Sagrada Familia (15,00€) und in den Park Güell (7,50€), sowie die Ermäßigung auf eine Abendveranstaltung mehr oder weniger Pflichttickets.

Bei der empfohlenen Abendveranstaltung, wie den Besuch der Casa Mila by Night oder einer Flamenco Show mit Abendessen beträgt der 20% Rabatt auf den Eintrittspreis mindestens 6,80 €.

Die Summe der oben genannten Preise, für das was man erlebt haben muss, liegt jetzt über dem Kaufpreis des Barcelona City Pass. Bei jeder weiteren Nutzung des Passes fängt der Erwerb der Rabattkarte bereits an sich zu lohnen.

Barcelona Tourismus

Der Barcelona City Pass sollte auf jeden Fall im Voraus online gebucht werden um bereits nach der Ankunft direkt, vom im Pass eingeschlossenen Flughafentransfer, zu profitieren. Die im Barcelona City Pass enthaltenen Eintritte entsprechen dem Wesen der Online-Tickets und sind grundsätzlich nicht teurer als vor Ort erworbene Einzeltickets.

Für die Fahrt vom Flughafen kann man selbstverständlich auch mit Metro-Bus-Zug Kombinationen ins Zentrum der spanischen Metropole gelangen. Die mögen zwar ein wenig kostengünstiger sein, erfordern aber einen wesentlich höheren Zeitaufwand. Das Taxi bietet bei erheblichen Mehrkosten nur den Vorteil des direkten Transports zur Unterkunft, fährt ansonsten aber die gleiche Route wie der Flughafenbus.

Die im Barcelona City Pass eingeschlossene und äußerst empfehlenswerte Stadtrundfahrt, mit den typischen Hop on & Hop off Doppeldeckerbussen, deckt mit ihren Routen fast alle Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der katalanischen Hauptstadt ab, sodass für mindestens einen Tag keine zusätzlichen Kosten für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel anfallen sollten.

Was macht den Barcelona Tourismus besonders aus?

Keine Stadt der Welt hat so viele Bauwerke auf der UNESCO Weltkulturerbe Liste wie Barcelona. Von den neun architektonischen Meisterwerken wurden allein sieben von dem katalanischen Architekten Antoni Gaudi entworfen.

Jetzt kommen die Touristenströme ins Spiel, die das Stadtbild von Barcelona beherrschen.

In den wärmeren Monaten des Jahres sind dies unzählige Tagesausflügler, die von den Stränden der Costa Brava und Costa Dorada in die Hauptstadt Kataloniens strömen um für einen Tag die weltberühmten Bauwerke von Antoni Gaudi zu bewundern.

Viele Autoreisende machen auf ihrer Fahrt in den Süden Spaniens ebenfalls Halt in Barcelona um diese architektonischen Meisterwerke der katalanischen Hauptstadt nicht zu verpassen.

In den letzten Jahren hat der Barcelona Tourismus dank des Kreuzfahrttourismus zugenommen. Vom Hafen der Stadt gelangt man schnell zu den von Gaudi geschaffenen Wahrzeichen der Stadt. Lange Wartezeiten für eine Besichtigung werden jetzt zum Albtraum, da die Attraktionen immer nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern gleichzeitig aufnehmen können.

Barcelona Tourismus

Hinweis: In Barcelona ist es somit unabdingbar sich für die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Zutritt über vorab online gebuchte Tickets zu sichern. Das gilt vor allem für den Park Güell, die Casa Mila, die Casa Batllló und ganz besonders für das bedeutendste Bauwerk von Barcelona, die Basilika La Sagrada Familia. Ein Barcelona Besichtigungsplan gerät schnell in Verzug, wenn man mehrere Stunden in den jeweiligen Warteschlangen verbringt. Leider findet man auch in Reiseführern sehr selten hierzu entsprechende Hinweise.

Natürlich gelten für die Besuchszeiten aller genannten Bauwerke immer die gleichen Ratschläge: vermeiden in der Hauptsaison von Mai bis Oktober, am besten Wochentags und nicht am Wochenende, nicht während der Ferienzeit und schon gar nicht an Feiertagen oder religiösen Festen wie Heilige drei König am 6. Januar, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und Weihnachten. Wenn das gewünschte warme Wetter, der Urlaub oder der Termin der gebuchten Pauschalreise keine andere Wahl lassen, dann hier einige Hinweise für die Besichtigung der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten.

Wie umgeht man am besten die Warteschlangen vor der La Sagrada Familia?

Barcelona Tourismus

Die Öffnungszeiten der La Sagrada Familia erlauben einen ganzjährigen Eintritt in die Kathedrale. Die Nachfrage nach Tickets führt jedoch oftmals dazu, dass Besucher ohne vorab gebuchte Online Tickets entweder am frühen Morgen erst Tickets nach einer stundenlangen Wartezeit, für den Nachmittag oder erst für einen der nächsten Tage bekommen. Besuchern ohne Tickets ist auf jeden Fall erstmal angeraten zeitig morgens vor der Basilika zu erscheinen. Dringend empfohlen bleibt der Erwerb von Vorab Online Tickets entweder einzeln oder direkt in Verbindung mit dem Barcelona City Pass. Weitere Infos auch unter den Artikeln La Sagrada Familia Eintrittspreise und Tickets.

Wie kommt am bestem in die Casa Mila?

Barcelona Tourismus

Die aktuellen Öffnungszeiten sollten hier keine Probleme bereiten. Einzige Ausnahme ist die Schließung am 25. Dezember. Wartezeiten vor der Casa Mila sind eher abhängig von Saison und Tageszeit. Wer zu einem gesicherten Zeitpunkt versuchen will ohne vorab gebuchte Tickets dieses sensationelle Bauwerk zu besichtigen sollte versuchen zwischen 9:00 Uhr und spätestens 11:00 Uhr vor Ort zu sein. Wartezeiten von über einer Stunde werden danach normal. Natürlich ist auch hier dringend angeraten Online-Tickets für einen Zutritt zu einem gewünschten Zeitfenster zu buchen. Eine interessante Variante ist es alternativ den Besuch Casa Mila by Night zu wählen. Alle Infos zum Eintritt in die Casa Mila findet man auch hier.

Wie kommt man besten in die Casa Batlló?

Barcelona Tourismus

Dieses ebenfalls von Antoni Gaudi, dem genialen Architekten des katalanischen Jugendstils, entworfene Bauwerk liegt im Zentrum von Barcelona etwa 500 Meter von der Casa Mila entfernt. Die Casa Batlló ist ganzjährig, also 365 Tage im Jahr von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet. Saisonbedingt und je nach Tageszeit kommt es auch hier regelmäßig zu längeren Wartezeiten für einen Eintritt.

Wer seine Stadtbesichtigung nicht in einer Warteschlange verbringen will, der versucht es ohne vorab gebuchte Tickets am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Empfohlen sind jedoch auch hier bereits vorab Online-Tickets für eine gewünschte Uhrzeit. Alles Wissenswerte zum Besuch der Casa Battlló auch hier.

Was muss man für den Eintritt in den Park Güell beachten?

Barcelona Tourismus

Der sehenswerte und weltberühmte Park Güell liegt außerhalb vom Zentrum Barcelonas. Je nach Verkehrsmittel kann die Anreise zeitaufwendig und bei wärmeren Temperaturen auch anstengend sein. Wer ohne Ticket anreist muss für den Eintritt oftmals Wartezeiten von mehreren Stunden in Kauf nehmen oder kann manchmal auch nur noch ein Ticket für den späten Nachmittag erwerben. Offiziell dürfen sich nur maximal 400 Personen je halbe Stunde im Park aufhalten, sodass oftmals auch der Eintritt bereits für den ganzen Tag im Voraus ausverkauft sein kann. Also unbedingt vorab ein Online-Ticket besorgen. Beim Erwerb des Barcelona City Pass wird der Zeitpunkt für den Zutritt bereits abgestimmt und ist auch bereits im Preis mit inbegriffen. Hier nochmals die Infos zum Barcelona City Pass und Park Güell.

Eine Zusammenfassung über die dringlichsten online Tickets findet in dem Artikel Barcelona Online-Tickets.

Wie endet der Tag in Barcelona? Barcelona Tourismus

Barcelona Tourismus

Man ist gut in Barcelona angekommen und hat ein touristisches Pflichtprogramm mit Stadtrundfahrt, La Sagrada Familia und Park Güell hinter sich. Vor allem für Kultur- und Kunstinteressierte bleiben aber noch Museen offen für Besichtigungen.

Zeit ist es aber jetzt auch das Flair dieser lebhaften Mittelmeermetropole zu geniessen. Dazu gehört neben dem Spaziergang auf der berühmten Flaniermeile von Barcelona, der La Rambla, dem Bummeln durch die verwinkelten Gassen vom Barri Gòtic oder El Born vor allem der Besuch einer angesagten Tapas Bar. Wer es typisch spanisch liebt besucht davor oder danach noch eine der bekannteren Flamenco Shows.

Barcelona Tourismus

Ein Alleinstellungsmerkmal hat Barcelona aber bei seiner Vielzahl von außergewöhnlichen Rooftops, die nicht nur einen einzigartigen Blick über die katalanische Hauptstadt erlauben, sondern auch in vielerlei Hinsicht angesagte Hot Spots sind. Die besten und populärsten Rooftops befinden sich auf den Dächern der verschiedenen Hotels, wobei der Zutritt nicht auf Hotelgäste beschränkt ist. Bei einem kühlen Drink kann man hier den Tag perfekt ausklingen lassen.                                                                                       Für Nachtschwärmer und Disco Fans gibt es hier auch noch ein paar Tipps.

Barcelona Tourismus

Von allen bedeutenden Metropolen des Mittelmeeres unterscheidet sich Barcelona und der Barcelona Tourismus vor allem durch seine direkte Strandlage. Jeder Barcelona Reisende dürfte das Meer in seine Planungen mit einbeziehen. Wo und was man besten unternehmen kann findet man auf dieser Internetseite unter der Rubrik Meer. Hier erfährt man alles über die Stadtstrände und bei den Wassertemperaturen ab wann das Wasser warm genug ist zum Baden.

Das sind die Aspekte vom Barcelona Tourismus: Online Tickets buchen, Anreise, La Sagrada Familia, Parc Güell, Gaudis meisterliche Bauwerke, die Ramblas und Umgebung, Tapas, Flamenco, Rooftops und ein Spaziergang zum Strand. Wer keinen Aspekt auslässt wird Barcelona sicher als eine der interessanten und erlebnisreichsten Städtereisen Europas in Erinnerung behalten.

Was noch fehlt ist die perfekte Unterkunft. Dazu findet man meine verschiedenen Tipps unter der Rubrik Übernachten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here