Start Stadttour Das Stadtviertel Gràcia: Barcelona mal ganz authentisch

Das Stadtviertel Gràcia: Barcelona mal ganz authentisch

Stadtviertel Gràcia in Barcelona | Gràcia ist das Viertel der Einheimischen. In den Gassen spürt man keine Hektik, sondern die Gemütlichkeit und Gelassenheit der Bevölkerung. Man schaut den Menschen zu auf den kleinen Plätzen, in den schönen Bars und den Restaurants mit einer einzigartigen kulinarischen Vielfalt oder beim Einkauf in den Läden, wo es Dinge gibt, die man nirgendwo anders auf der Welt findet.

Hier hat man das Gefühl, man sei meilenweit entfernt, von Barcelonas hektischen Geschäftsleben, dem Verkehr der Innenstadt und den unzähligen Touristen. Was muss man alles über dieses Viertel wissen?

  • Die Lage des Stadtviertels
  • Geschichte von Gràcia
  • Sehenswürdigkeiten im Viertel Gràcia
  • Beliebte und gemütliche Plätze
  • Shopping im Viertel Gràcia
  • Restaurants in Gràcia
  • Übernachtungstipps
  • Sicherheit im Viertel Gràcia

Die Lage des Viertels Gràcia

Barcelonas Stadtviertel Gràcia liegt ganz nah am Stadtzentrum und ist dennoch völlig anders als der Rest der katalanischen Hauptstadt. Um nach Gràcia zu kommen fährt man mit der Metro nur zwei Haltestellen von der Plaza Cataluña aus. Zu Fuß dauert es von dort mindestens 20 Minuten um in ein Viertel zu gelangen, dass für viele Erstbesucher und Neuankömmlinge zu den schönsten und ruhigsten Wohngegenden in Barcelona gehört.

Das Graçia beginnt an der Avinguda Diagonal und reicht bis zum Aufstieg auf den Tibidabo Berg, einem der Hausberge von Barcelona und bekannt durch seinen Vergnügungspark und die katholische Kirche Sagrat Cor. Im Südwesten grenzt das Viertel an den Park “El Parc del Turó del Putnext”, von dem man einen schönen Ausblick auf die katalanische Mittelmeermetropole hat. Gràcia ist der sechste Bezirk von Barcelona und das Viertel endet im Nordosten an den Straßen Carrer de Ramiro de Maeztu und Carrer de Sardenya. Die zentralste Metrostation des Viertels ist Fontana (L3). Ein guter Zugang ist ebenfalls die Metrostation Joanic (L4). Nicht weit von hier und dem Plaça d´en Joanic, auf dem Passeig de Juan, hält auch der Bus Turistic auf seiner blauen Route. Teilnehmer an der empfehlenswerten Stadtrundfahrt mit den offenen Hop-On & Hop-Off Bustouren steigen dann ein und aus an der Haltestelle “Gràcia”.

Geschichte des Viertels | Gracìa in Barcelona

Gràcia wurde Anfang des 17. Jahrhunderts gegründet. Damals ein Gebiet mit vereinzelten Landhäusern, Klöstern und ein paar Sommerhäusern. Bis zum Ende des 19. Jahrhundert verband der heutige Passeig de Gràcia das Dorf mit den Toren der damaligen Festungsstadt Barcelona. Mit der aufkommenden Industrialisierung wurde der modernistische Stadtteil Eixample gebaut, welcher Barcelona mit Gràcia verband. Das bis dahin selbstständige Dorf wurde 1897 an Barcelona angeschlossen.

Je weiter man in Richtung des Tibidabo kommt merkt man noch viel von seinem alten dörflichen Charakter. Alles scheint noch wie früher zu sein. Enge und verwinkelte Gassen, einfache Läden, Eckkneipen sind so völlig anders als das angrenzende Eixample mit seinen großzügigen Straßen und das nahe Zentrum der Millionenstadt. Vor allem während seiner Zeit als unabhängige Siedlung entwickelte der Stadtteil seine eigenen Gebräuche und seine eigene Identität, die er bis jetzt beibehalten hat. Heute hat Gracia 120.000 Einwohner und viele katalanische Familien leben hier seit Generationen.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Graçia

Das Stadtviertel Gràcia: Barcelona mal ganz authentisch

Die wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten in diesem Viertel sind der von Antoni Gaudi gestaltete Park Güell und seine Casa Vicens. Beide gehören auch zu den Top Attraktionen von Barcelona.

Park Güell – Der im nördlichen Teil von Gràcia liegende Park Güell gehört zu den bedeutendsten Attraktionen der katalanischen Hauptstadt. Der bebaute Teil des Parks ist nur ein Teil des Geländes, das Gaudi entworfen hat. Den restlichen Teil des Parks, den man kostenlos besichtigen kann, gehört für mich zu den interessanten Orten von Barcelona. Für Besucher des kostenpflichtigen und sehenswerten Teil dieses Meisterwerks von Gaudi ist es wegen der enorm langen Warteschlangen vor dem Eingang geraten, sich unter allen Umständen vorab online gebuchte Tickets zu besorgen.

Casa Vicens – Die Casa Vicens ist eines der früheren Werke des berühmten katalanischen Architekten, Antoni Gaudi. Sie entstand in den Jahren 1883 bis 1885, einer Zeit als Gràcia noch nicht zu Barcelona gehörte. Durch seine dörfliche Lage sollte sie ursprünglich als Sommerhaus für seine Eigentümer dienen. Barcelona Besucher, die in Gràcia wohnen können für eine Besichtigung auch direkt Eintritt Tickets buchen.

Beliebte und gemütliche Plätze in Gracìa

Das Stadtviertel Gràcia: Barcelona mal ganz authentisch

Ein Markenzeichen von Gràcia sind seine zahlreichen, schönen Plätze, die nicht nur das Lebensgefühl der Bewohner ausdrücken, sondern dem Stadtteil auch einen unverwechselbaren Charme verleihen. Für Jung und Alt ist Gràcia ein Stadtteil, in dem man verwurzelt ist und in dem man sich wohlfühlt. Dieser Lokalstolz wird auch von Zugezogenen und Neuankömmlingen angenommen. Heute gibt es hier eine kosmopolitische Mischung aus vielen älteren Bewohnern, Familien, Studenten, Künstlern und Kreativen. Jede kleine, enge Gasse endet irgendwo an einem Platz, auf dem man sich niederlassen kann, um dem bunten Treiben vieler amüsanter und ungewöhnlicher Menschen zuzuschauen.

Ein Spaziergang durch Gràcia führt an verschiedenen Plätzen vorbei. Kommt man aus der Richtung Innenstadt, hier einige der sehenswertesten:

Plaça de la Vila de Gracìa – Ehemals Plaça de Rius i Taulet ist ein schöner Platz im Herzen des Viertels und ein typischer Grund weswegen viele Gràcia so lieben. Hier stehen das historische Rathaus und Gràcias legendärer Glockenturm, der viele Revolten im Viertel einläutete. Ideal um auf den Bänken oder in den Cafés zu verweilen, denn hier ist es etwas ruhiger und nicht so überlaufen. Ein guter Ausgangspunkt um die umliegenden Straßen zu erkunden. Wer etwas essen möchte sollte das Améle aufsuchen, ein Tapas Restaurant; jeden Tag von frühmorgens bis spätabends geöffnet.

Plaça de Sol – Dies ist der bekannteste und meistbesuchte Bereich des Stadtviertels, wo Terrassen Cafés, Bars und Restaurants reihenweise zu finden sind und wo sich vor allem junge Leute auch nachts treffen, um etwas zu trinken oder auch zusammen zu feiern. Der Platz ist bunt und alternativ, lebt aber hauptsächlich von seiner besonderen und entspannten Atmosphäre.

Plaça de la Virreina – Ebenfalls sehr angenehm zum Verweilen. Mit seinen uralten Platanen und der kleinen Kirche San Joan aus dem 19. Jahrhundert gehört er für mich zu den meist authentischen Plätzen im Viertel. Hier ist alles ein Ensemble, wie es typischer für Barcelona nicht geht.

Plaça del Diamant – Nur ein paar Schritte entfernt vom Plaça de la Virreina und charakteristisch für Barcelona durch seine Unverfälschtheit. Der Platz wurde im Jahre 1860 fertiggestellt auf dem Land eines bekannten Juwelenhändlers, was auch zur Namensgebung des Platzes und einiger Seitenstraßen führte, wie Carrer de l´Or, Carrer de la Perla oder Carrer del Topazi -Gold, Perlen und Topaz. Der „Plaça del Diamant“ war Inspiration für den gleichnamigen Roman der katalanischen Autorin Mercè Rodoreda. Die Geschichte erzählt vom Schicksal einer Frau aus Barcelona zur Zeit des Spanischen Bürgerkrieges (1936-1939). Ein weltberühmter und faszinierender Roman, der heute zu den Klassikern der katalanischen Literatur zählt. Der Hauptfigur des Romans ist eine besondere Skulptur gewidmet, die auf dem Platz aufgestellt ist. Interessant!

Shopping in Gracia – kleine authentische Geschäfte

Das Stadtviertel Gràcia: Barcelona mal ganz authentisch

Gràcia ist das Viertel für einzigartige Fundstücke. Hier findet man nicht Mango, Zara oder H&M, sondern viele kleine Geschäfte, in denen es Spaß macht zu stöbern und vielleicht etwas Geld für eine Erinnerung an seine Barcelona Reise auszugeben. Wer zum Beispiel traditionelle Klamotten und Accessoires sucht, dem wird es schwerfallen hier etwas zu finden. Ausgefallene und alternative Vintage sind eher angesagt. Die Haupteinkaufsstraße ist die Gran de Gràcia, ein Ausgangspunkt um auch die kleinen Gassen ringsum zu erkunden.

Die schönsten Straßen zum Bummeln sind die Carrer de Verdi oder auch die Travessera de Gràcia mit ihren Läden für tollen Schmuck und außergewöhnlichem Design. Natürlich gibt es auch Bücherläden, ausgefallene Kunstgeschäfte und Kunstgalerien, alte Bäckereien, kleine Lebensmittelläden und selbstverständlich viele Bars und Cafés. Hier eine kleine Auswahl interessanter Adressen:

Vom Fass Barcelona – Toller Laden für Liebhaber von Olivenöl, Essige aus verschiedenen Früchten, Whiskys oder Liköre. Beste Anlaufstelle für eine Geschenkidee für Feinschmecker. Alles kann probiert werden. www.vomfass-barcelona.com

  • Adresse: Carrer de Cigne, 14 – Geöffnet täglich außer Sonntag von 10:00 – 14:30 Uhr (Mo ab 11:00 Uhr) und 17:00 – 20:30 Uhr

Vintage Works – Ein schicker Laden mit einem Arrangement aus Retro Style Klamotten, Möbeln und Accessoires. Repräsentativ für Gràcia und Barcelona, wo Mode und Style viele Gesichter haben.

  • Adresse: Carrer de Milà i Fontanals, 39 – Geöffnet tägl. außer So von 10:30 -14:30 Uhr (Sa + Mo ab 11:30 Uhr) und 17:00 – 20:30 Uhr

VerdiVerd Espai d’Art – Eine interessante Mischung aus Kunstgalerie und Kunstgeschäfte für eine Vielzahl zeitgenössischer Produkte wie Haushaltswaren, Shirts oder Bilder. Für Liebhaber, die etwas Ausgefallenes suchen.

  • Adresse: Carrer de Verdi, 102 – Geöffnet tägl. von 11:00 – 21:00 Uhr, So. von 13:00 -17:00 Uhr

Märkte in Gràcia – Bei einem Besuch der lokalen, wenig touristischen und typischen Markthallen sieht man immer am meisten von den Gewohnheiten, dem Lebensstil und der Kultur der Einheimischen. Auch ist die Vielfalt und die Präsentationen der angebotenen Köstlichkeiten immer einen Abstecher wert. Wundervolle Märkte wo man auch was probieren und essen kann.

  • Mercat de l’Abaceria, Travessera de Gràcia, 186; Öffnungszeiten Mo-Sa 8:00-14:00 Uhr und 17:00 bis 20:00 Uhr, Fr durchgehend, So geschlossen.
  • Mercat de la Llibertat, Plaza Llibertat, 27; Öffnungszeiten tägl. von 8:00 bis 20:30 Uhr, Sa bis 15:00 Uhr, So geschlossen.

Die Restaurants in Gracía

Das Stadtviertel Gràcia: Barcelona mal ganz authentisch

Touristen-Menüs und natürlich auch viele gute Restaurants mit regionaler Küche, sowie eine große Auswahl der landestypischen Tapas-Bars findet man vor allem in der Altstadt von Barcelona. Im Gegensatz dazu ist der Bereich Gràcia neben den Ortsansässigen auch unter Künstlern und künstlerhaften Menschen im Allgemeinen beliebt. Der ethnische Anteil der Bevölkerung ist hier sehr groß und somit liegt in diesem Viertel auch der größte Anteil ausländischer Restaurants von Barcelona.

Hier sind einige der vielen spektakulären Restaurants in Gracia, im mittleren Preisbereich mit Schwerpunkt Mittelmeer und spanischsprachige Länder:

Spanische Küche in Gracìa

La Llavor dels Orígens – Sehr leckere katalanische Küche. Tolles Ambiente. Das Essen ist frisch, Bioprodukte und gut für Vegetarier geeignet. Highlights sind wie immer die katalanischen Nachspeisen. Hervorragende Auswahl katalanischer Weine. Gutes Preis- Leistungsverhältnis.

  • Adresse: Ramón i Cajal, 12; täglich von 13:00 bis 16:30 Uhr und 20:00 bis 00:00 Uhr; Telefon: +34 932 13 60 31; www.lallavordelsorigens.com

Restaurant Gut – Etwas abseits vom Touristenstrom, in einer Nebengasse gelegen, gibt es hier eine qualitativ und kreativ hochwertige Auswahl an spanischen und mediterranen Gerichten. Vielseitige Speisekarte mit Fleisch, Fisch, vegetarisch und vegan, für jeden ist etwas dabei. Regionale Weine, akzeptables Preisniveau.

Ipar Txobo – In der baskischen Küche spielen Fleisch und Fisch eine große Rolle. Wichtig sind gute Qualität mit wenig Zutaten. Hier werden für Vor-, Haupt- und Nachspeise informell und ohne Speisekarte eine überschaubare Anzahl von Gerichten vorgestellt. Die Steaks sind eher deftig, Fischgerichte sind eine große Tradition im Baskenland, das im Nordwesten Spaniens an der Atlantikküste liegt.

  • Adresse: Carrer de Mozart 22, täglich von 13:15 bis 15:30 Uhr und 21:00 bis 22:45 Uhr, Mo nur mittags, So. geschlossen; Tel: +34 932 181 954; www.ipartxoko.es

Sol Soler – Für beste hausgemachte Tapas! Ein unscheinbares Restaurant sorgt für eine große Überraschung. Typische Tapas auf einem typisch spanischen Platz. Tische innen und außen. Wenig Touristen, viel Einheimische, belebte Stimmung bei günstigen und reichhaltigem Tapas Genuss. Besonders lecker Quiche und Chickenwings in Sojasoße. Sehr empfehlenswert!

  • Adresse: Plaça del Sol, 21; täglich von 11:00 bis 2.30 Uhr; Tel: +34 931 729 975

Östliches Mittelmeer Restaurants in Gracia

Aska Dinya – Für Liebhaber der mediterran orientalischen Küche. Authentische Gerichte aus dem Nahen Osten. Vor allem die besonderen Salate sind eine Verlockung, nicht nur für Vegetarier. Hausgemachtes Brot. Wer mit den arabischen Köstlichkeiten noch nicht so vertraut ist, sollte hier einen Versuch starten.

  • Adresse: Carrer de Veri, 28; täglich von 12:00 bis 00:00 Uhr; Tel: +34 933 685 077

Ugarit – Bietet wunderbare syrische Küche! Mit den besten und vielfältigsten Produkten und Gerichten kann man nicht viel falsch machen. Syrische Küche kennt nicht jeder, aber Falafel Salate oder Moussaka sollten schon bekannt sein. Geschmackvoll, gut, schnell und günstig, auch für Vegetarier. Wer diese orientalisch mediterrane Küche mag oder mal probieren will sollte mindestens eines der drei Lokale in Graçia nicht verpassen.

  • Adresse:Carrer de Bruniquer, 37; Carrer de Bruniquer, 69; Carrer de Verdi, 11; täglich von 13:00 bis 00:30 Uhr, Fr + Sa bis 1:00 Uhr; www.restaurantesirio.es

Argentinien und Südamerika Restaurants in Gracìa

Los Ascadores – Ausgezeichnetes argentinisches Restaurant! Wenn man mal was Anderes als Tapas oder Paella essen will und Appetit auf Fleisch hat, für den gibt es hier in gemütlicher Atmosphäre ausgesprochen saftige Steaks. Ein „Argentinier“ weiß wie man ein authentisches Stück Fleisch zubereitet. Exzellente Vor- und Nachspeisen. Da kann man sich die Reise nach Argentinien sparen!

  • Adresse: Avinguda del Príncep d’Astúries, 4; täglich von 13:30 bis 16:00 Uhr und 21:00 bis 00:00 Uhr; Tel: +34 932 378 907; www.losasadoresbcn.com

Mi Gracia – Ein kleines argentinisches Restaurant mit fantastischer Küche! Angefangen mit einem Brot mit Tomatenaufstrich könnte das Menü beginnen mit Empanadas aus einer reichhaltigen Auswahl und danach einer Mischung aus verschiedenen Fleischsorten mit gegrillten Gemüse. Alle Nachspeisen sind ebenfalls sehr lecker. Tages-Spezialitäten, für Vegetarier geeignet und vegane Gerichte. Gemütlich, guter Service, kann etwas teurer werden, Reservierung empfohlen da überall gute Bewertungen!

  • Adresse: Carrer de l’Encarnació, 52; Mo – Do täglich von 19:30 bis 00:30 Uhr, Fr + Sa bis 2:30 Uhr, So geschlossen; Tel: +34 932 139 437; www.migracia.es

Criolo – Hier gibt es bei weitem die besten Empanadas. Das sind gefüllte Teigtaschen, die in Spanien, Mittel- und Südamerika sowie auf den Philippinen zubereitet und verzehrt werden. Zu empfehlen ist auf jeden Fall das Fleisch Empanada, lecker auch die mit Spinat, Zwiebel oder Käse. Ein kleines Lokal mit wenig Sitzplätzen aber ,wenn man vorbeikommt, unbedingt reinschauen.

  • Adresse: Corsega 402; täglich von 11:30- 22.30 Uhr, Sa ab 12.00 Uhr, So geschlossen; Tel: +34 931 383 954

Take-Away Restaurants in Gracia

Für Gràcia Besucher, die nicht so viel Zeit haben und trotzdem lecker essen wollen:

La PiadinaCarrer de la Santa Creu, 1; Für tolle italienische Küche, leckere selbstgemachte Piadinas, also dünnes italienisches Fladenbrot, wie in Bella Italia, toller Laden!
Ikastola Carrer de la Perla, 22; Snackbar; Galizische Sandwiches, auch Bocadillos genannt.
La Vespa Burger BarTorrent de l’Olla 99; Geniale Burger in Gràcia.

Übernachten in Gràcia

Das Stadtviertel Gràcia: Barcelona mal ganz authentisch

Touristen wohnen im reizenden Gràcia eher nicht. Das Herz des Tourismus schlägt in der Altstadt von Barcelona mit seinen lebhaften Stadtteilen El Raval, „El Born“,La Barceloneta und dem Barri Gòtic. Hier gibt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, das quirlige Nachtleben und die Nähe zu Strand und Meer. Aus meiner Liste der Top 10 schönsten Hotels im Zentrum von Barcelona liegt einzig da Praktik Bakery direkt an der Grenze zu Gracia. Cooles Themenhotel mit einer leckeren Bäckerei in der Lobby. Man überquert nur die Avinguada Diagonal um ins Vila de Gràcia zu gelangen und ist dann schon überrascht wie ruhig und gemütlich es in Barcelona zugehen kann.

Für die Barcelona Besucher, die sich während ihres Aufenthalts dennoch unter die Einheimischen wollen, gibt es hier noch ein paar Übernachtungsvorschläge:

Aparthotel Silver Barcelona – Ausgezeichnete Lage im Viertel Gràcia. Nur 100 Meter von der Metrostation Fontana entfernt. Von dort sind es mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur 10 Minuten bis ins lebhafte Stadtzentrum und in die Altstadt von Barcelona. Modernes Designhotel mit kostenfreiem WLAN und sehr gutem Frühstück. Saubere, schlicht moderne Zimmer mit kleiner Küchenzeile und Kühlschrank. Ideal für ausgiebige Stadterkundungen.

  • Adresse: Carrer de Bretón de los Herreros, 26, 08012 Barcelona, 49 Zi., DZ ab ca. € 80,00

Casa Bella Gracia Dieses kleine zeitgenössische Hotel bietet seinen Gästen alles Notwendige in hellen, modernen Zimmern. Flachbild TV, kostenfreies WLAN und Wasserkocher für Kaffee- und Teezubereitung. Badezimmer mit kostenlosen Pflegeprodukten. Gutes Preis- Leistungsverhältnis durch die zentrale Stadtlage. Vieles Sehenswerte kann man bereits zu Fuß erreichen. Nette Lokale in der Nähe.

  • Adresse: Sant Agustí, 4, Gracía, 08012 Barcelona, Spanien, 12 Zi., DZ ab ca. 120 €

Casa Gracia Barcelona Hostel – Budget Unterkunft aus der WDR Reisedokumentation Barcelona 2 für 300. Ein Hostel, das die Erwartungen übertrifft. Coole, modern katalanische und trendige Zimmer in einer Lage, die nicht zu toppen ist. Kleine saubere Zimmer, WLAN kostenlos, günstiges und reichhaltiges Frühstück, große Koch- und Aufenthaltsbereiche, Waschmaschine für Gäste. Hier bekommt man was für sein Geld! La Paisana Restaurant im Retro Look im selben Haus.

  • Adresse: Passeig de Gracia, 116 Bis, 08008 Barcelona, Spanien, 142 Zi., DZ ab ca. 70€

Sicherheit in Gràcia

Hier gibt es keine Probleme mit Sicherheit. Leider ist Barcelona auch für seine Taschendiebe bekannt. Im Viertel Gràcia halten sich wenige Touristen auf, deshalb gibt es hier auch weniger Gefahren. Dennoch ist grundsätzlich überall wo sich viele Menschen aufhalten dringendste Vorsicht geboten.

Viele Tipps zur Vorsicht, wie wenig Bargeld, keine Originalpapiere oder Wertgegenstände nicht offen zeigen, findet man in meiner Rubrik Tipps & Infos in meinen Artikeln Gefährliche Viertel & Sicherheit in Barcelona und 10 Tipps gegen Taschendiebe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here