Start Top Attraktionen Basilika Santa Maria Del Mar : Infos & Tipps

Basilika Santa Maria Del Mar : Infos & Tipps

Die Basilika Santa Maria de la Mar ist eine Kirche im Stadtteil Ribera in Katalonien in Barcelona, die von 1329 bis 1383, also in 55 Jahren, von dem Architekten Berenguer de Montagut in rein katalanisch-gotischer Form erbaut wurde.

Diese Basilika vom Typus Minor wird auch heute noch Kathedrale von Ribera genannt und hat einen römisch-katholischen Glauben.

Die Ursprünge der Basilika Santa Maria Del Mar

Bereits am 25. März 1329 wurde mit dem Bau der Basilika Santa Maria Del Mar an einer sehr alten christlichen Kultstätte begonnen. Nach Ausgrabungen zwischen 1960 und 1961 unterhalb der Kirche wurde eine römisch-christliche Nekropole entdeckt. Die gesamte Bevölkerung von La Ribera hatte zum Bau beigetragen. Die Hafenarbeiter des Hafens von Ribera bewegten Steinhaufen, einen nach dem anderen, aus dem Steinbruch von Montjuic oder vom Strand, wo die Schiffe sie entluden, zur Baustelle der Kirche.

Diese Kirche würde ein Symbol für die Demut und den Glauben der Fehlbaren, die sie bauten, darstellen. Die Wände, die Seitenkapellen und die Vorderseite wurden um 1350 hinzugefügt. Leider verbrannte nach 29 Jahren, fast am Ende der Fertigstellung des Gewölbes, das Gerüst und die Steine wurden schwer beschädigt. Schließlich wurde am 03. November 1383 der letzte Stein gelegt. Die Eröffnungsmesse wurde am Fest Mariä Himmelfahrt im darauffolgenden Jahr gefeiert. Im Jahr 1428 stürzte die Rosette nach einem Erdbeben ein. Im Jahr 1459 wurde eine neue Rosette im Stil der Flamboyant-Gotik angebracht.

Über das mittelalterliche Leben in Barcelona und den Bau der Kathedrale gibt es einen phantastischen historischen Roman. »Die Kathedrale des Meeres« schildert die Entstehung dieser riesigen Kirche, die vom Volk für das Volk gebaut wurde. Die Kathedrale des Meeres gibt es auch als Serie auf Netflix. 

Die Basilika von außen gesehen

Die Außenansicht der Kathedrale ist anders als die Innenansicht. Es gibt genug horizontale Linien und Wände ohne große Öffnungen oder Verzierungen. Die beiden achteckigen Türme und die beiden mächtigen Stützen, die die Rosette umgeben, rhythmisieren die Fassade und vermitteln den Eindruck der Weite des äußeren Gewölbes.

Neben der Rosette, die den oberen Teil darstellt, befinden sich zwei große Fenster zwischen den Strebepfeilern und den Türmen. Der untere Teil ist mehr auf das Portal fixiert. In der horizontalen Ansicht sind drei Stockwerke zu sehen.

Inneres der Basilika

Das Innere der Kirche besteht aus drei Schiffen mit Wandelgängen und ohne Kreuzgang. Um den Eindruck eines einzigen Querschiffs zu vermitteln, ließ der Architekt die Pfeiler weiter auseinander stehen und begrenzte den Höhenabstand zwischen den Querschiffen. Die offenen Okuli,also runde oder elliptische Fenster, beleuchten das Mittelschiff. Die Beleuchtung des Mittelschiffs wird durch das Licht der Fenster begünstigt, das auf die architektonischen Seitennerven fällt.

Santa Maria del Mar gehört zu den Wahrzeichen von Barcelona und liegt in einem der interessantesten Stadtteile der Stadt am Mittelmeer. Weitere Informationen über diesen historischen Teil von Barcelona findet ihr auch in meinem Artikel die Altstadt von Barcelona.

✅ Vorschlag: Teilnahme an einer Stadtführung durch das Barri Gòtic auf Deutsch. Spannende und informative Unterhaltung.

Öffnungszeiten

✅ Montag bis Samstag von 9:00 bis 13.00 Uhr und von 17:00 bis 20:30 Uhr
✅ Sonntag von 10:00 bis 14:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr

Der Eintritt in die Kirche Santa Maria del Mar  ist kostenlos.

Lage

Adresse: Plaça de Santa Maria, 1, 08003 Barcelona; Metro Jaume I (L4)

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Vorheriger ArtikelPlaza de Catalunya: Metro, Skulpturen, Hotels und Geschichte
Nächster ArtikelFreizeitpark Tibidabo in Barcelona: Preise, Öffnungszeiten und Infos

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein