Start Meer Ausflug an die Costa Brava | Tipps & Infos

Ausflug an die Costa Brava | Tipps & Infos

Ausflug an die Costa Brava – Die Costa Brava befindet sich im Norden von Spanien nicht weit entfernt von Barcelona und Girona. Tolle kleine Buchten, schöne kleine Städtchen im Hinterland und ein sehr authentisches spanisches Feeling – das alles erwartet euch an der Costa Brava!

Wie kommt man von Barcelona zur Costa Brava

Es gibt viele Möglichkeit von Barcelona an die Costa Brava zu kommen um dort ein Ausflug zu machen. Viele kleinere Agenturen haben sich darauf spezialisiert Ausflüge an die Costa Brava anzubieten. Dennoch empfehle ich euch unbedingt ein Auto zu mieten und eure Reise eigenständig zu planen. Das Schöne an der Costa Brava sind all die kleinen Buchten und die kleineren Städte am Meer. Für diese Örte gibt es teilweise keine Zuganbindungen oder aber sie ist wirklich sehr schlecht und man muss vom Bahnhof dann noch stundenlang zum Meer laufen.

Mit dem Auto ist man einfach super flexibel! Am bestens mietet man sich einen Leihwagen am „Sants Estacio“, dem Bahnhof von Barcelona und vor dort aus ist es auch nur 1 Stunde und 30 Minuten Fahrzeit bis zur Costa Brava.

Cala Pola | Ein schöne kleine Bucht

Auf dem Weg zur Costa Brava befindet sich eine super schöne, kleine und verstecke Bucht, vielleicht sogar die schönste Bucht der ganzen Costa Brava: die Cala Palo!

Der kleine Strand an dieser Bucht ist einfach absolut typisch, das Wasser ist total  glasklar und alles sieht so aus wie auf einer Postkarte.

Hinweis: parkt nicht direkt am Camping-Platz. Dort wird eine Gebühr von 8€ verlangt, mit der man dann aber auch Zugang zu alle Aktivitäten und Anlagen des Campings bekommt. Dies ist absolut unnütz – ihr wollt nicht die ganze Zeit am Camping verbringen sondern an der wunderschönen kleinen Bucht. Deswegen empfehle ich euch ein bisschen weiter entfernt vom Camping zu parken und da ist der Parkplatz kostenfrei und man kann ganz gemütlich zum Strand laufen.

Mein Hoteltipp | Rosamar Hotel

Das Rosamar Hotel ist ein sehr schönes Hotel und liegt direkt an der Strandpromenade von San Antoni de Calonge. Das Hotel ist eines der preiswerteren an der Costa Brava.

Die Zimmer sind sehr ansprechend ausgestattet und alle Räume verfügen über einen Balkon.

Warum solltet ihr nicht so viel Geld für ein Hotelziemmer ausgeben? Ihr seid mit Sicherheit nicht an die Costa Brava gekommen um die ganze Zeit im Hotelzimmer zu verbringen! Da ihr den ganzen Tag eh unterwegs seid, in verschiedene Buchten fahrt, die Landschaft anschaut und somit kaum im Hotel seid, könnt Ihr auf jeden Fall ein paar Euros sparen, in dem ihr z.B. ein Zimmer im Rosamar Hotel bucht.

Pals | Ein kleine mediävale Stadt

Ein besonderer Tipp für die, die auch ein paar kulturelle Aktivitäten unternehmen wollen, ist die kleine mediävale Stadt PALS. Ein absolutes Muss für jeden, der ein Ausflug an die Costa Brava plant.

Die Stadt ist wunderschön und auch sehr ruhig. Es gibt überall kleine Gassen und Straßen die auch sehr schön dekoriert sind.

Achtung: Falls ihr im Juli und August an die Costa Brava reisen solltet dann ist es ratsam sehr früh morgens in Pals  anzukommen. Parkplätze in der Nähe der kleinen mediävalen Stadt sind nicht unbegrenzt. Es wurden natürlich Parkplätze eingerichtet aber gegen den Touristenansturm, der im Sommer (Juli und August) nach Barcelona und Umgebung reist, ist die kleine Stadt auch nicht gewappnet.

Tamariu | Sehr kleine Stadt an der Costa Brava

Eine andere super schöne kleine Stadt an der Costa Brava ist TAMARIU. Der überschaubare Ort ist nicht zu verwechseln mit einer kleinen intimen Bucht wie Cala Pola. Direkt am Meer befinden sich viele Restaurants und Bars. Der ganze Strand ist relativ groß und sie werden mit Sicherheit nicht alleine dort sein.

Die kleine Stadt verfügt nicht wirklich über eine Innenstadt, alles befindet sich direkt am Meer und man kann auch nur an der kleinen Strandpromenade ein wenig auf und ab gehen falls es zu langweilig wird nur am Strand zu liegen.

Tipp: Hier auch vorsichtig sein mit Parkplätzen… Falls Sie zu spät am Nachmittag ankommen, kann es sein, dass man nur weit entfernt vom Strand einen Parkplatz erwischen wird.

Cala de la Fosca | Ein sehr touristische Bucht

Hier sind schon viel mehr Touristen! Dieser Strand ist kaum von den überfüllten Stränden in  Barcelona zu unterscheiden. Restaurants, Bars, kleine Aktivitäten wie Pedalsurfing… Hier wird das selbe angeboten wie an den touristischen Stränden von Barcelona!

Ich fand, dass diese Bucht nicht unbedingt sehenswert ist aber ich habe sie trotzdem in diesen Beitrag mit eingefügt als Tipp für alle, die weniger kleine intime Bucht bevorzugen wollen und sich lieber an einem Strand aufhalten an dem  ein bisschen was los ist.

Die Aussichtspunkte an der Costa Brava

Ein super Tipp den ich euch geben kann, ist es die Route von Tossa del Mar bis nach Sant Feliu de Guixols zu nehmen. Diese Künstenstraße ist wunderschön und überall auf dem Weg gibt es kleine Parkplätze von denen man das Panorama bewundern kann.

Nimmt euch ein bisschen Zeit und genießt die Aussicht. Falls ihr diese Route beim Sonnenaufgang und Sonnenuntergang fahrt, dann werdet ihr ein wahres Lichtspektakel erleben und es fühlt regelrecht so an als ob man auf eine Postkarte schauen würde.

Das Karting von Palamos | Ein kleiner Tipp

Ein kleiner Zusatztipp ist das Karting von Palamos! Es handelt sich hier natürlich nicht um ein riesen Karting aber um eine kleine Rennstrecke. Es hat mir super viel Spaß gemacht die Rennstrecke zu fahren und die Karts sind auch echt ziemlich schnell!
Man sollte allerdings beachten dass die dieser kleine Spaß relativ teuer ist! 10 Minuten kosten 25€…. Schon relativ teuer, besonders in der Nebensaison!

Weiter Reiseziele an der Costa Brava

Dies ist mein Vorschlag für einen abwechslungsreichen Ausflug von Barcelona an die Costa Brava. Der Küstenabschnitt ist atemberaubend und man bekommt einen ganz anderen Eindruck von Katalonien neben der Hauptstadt Barcelona. So ein Ausflug sollte mindestens eine Übernachtung beinhalten, denn nur so kann man das Meer und die Natur in den verschwiegenen Buchten geniessen.

Es gibt natürlich auch noch die klassischen Reiseziele in dieser Region. Wer also weniger Zeit hat und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele der Costa Brava in einem Tag kennen lernen will, der sollte sich bei seinem Stadtaufenthalt besser einem der folgenden organisierten Ausflüge anschliessen:

> Mittelalterliches Costa Brava Fischerdörfer  Zum Anbieter
Naturschutzgebiete, Küstendörfer, Meeresschutzgebiete, Details siehe Anbieter.

> Costa Brava Entdeckungstour – Zum Anbieter
Idyllische Landschaften und mittelalterliche Burgen, Küstenorte, inklusive Schifffahrt.

> Figueres, Dali & Girona – Zum Anbieter
Stadtbesichtigung Girona, Aufenthalt in Figueres und Besuch Dali Museum.

> Girona & Montserrat – Zum Anbieter
Rundgang Girona, Berg Monserrat Kloster und königliche Basilika.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here