Start Top Attraktionen La Boqueria: Die bekannte Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

La Boqueria: Die bekannte Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Boqueria

La Boqueria | Wer nach Barcelona reist und sich die 10 wichtigsten Attraktionen der Hauptstadt von Katalonien anschauen will, der muss auch die Markthalle des Mercat de la Boqueria, kurz genannt „La Boqueria“ erleben. Man genießt es den Blick in den örtlichen Mercado zu werfen, um das Flair der Mittelmeerlage dieser einzigartigen Stadt und das Lebensgefühl seiner Bewohner zu verstehen.

Zwar öfter besucht von Touristen verbreitet der Markt so viel an Charme, Farben und Gerüchen, dass es keine Frage ist – die Visite lohnt auf jeden Fall.

Wo liegt die Markthalle in Barcelona?

Die zugegeben schöne Halle eines der schillernsten Märkte Spaniens liegt direkt an der weltberühmten La Rambla, der Flaniermeile von Barcelona. Spaziert man vom zentralen Punkt der Stadt, der Plaça de Catalunya richtig Hafen oder andersrum, liegt auf halber Strecke die Metrostation Liceu.

Von hier sieht man schon die Touristen mit ihren gezückten Kameras um die farbenprächtigen Motive von „La Boqueria“ einzufangen.

Welche Produkte gibt es in La Boqueria zu kaufen?

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Viele Barcelona Reisende kommen in die Markthalle nicht um klassisch einzukaufen, sondern um die farbenfrohe Präsentation der frischen Lebensmittel zu bewundern. Hier gibt es alles was das Herz begehrt. Obst, Gemüse, Käse, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte aller Art, Gewürze, Öle, Nüsse und eine Vielzahl von süßen Leckereien. Gut und preiswert kaufen lassen sich zum Beispiel seltene Gewürze, die man bei uns eher weniger findet.

Das frische Obst ist ebenfalls günstig und manch einer kauft sich hier seine gesunde Ration für den Snack zwischendurch, oder den Aufenthalt am Strand. Die bunten Obstportionen sind oftmals schon in kleine Stücke geschnitten und somit praktisch zum Mitnehmen. Eine hohe Popularität haben auch die frischen eisgekühlten Smoothies. Alles ab etwa €1!

Café und Restaurants in La Boqueria

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Ein wunderbarer Markt sowohl zur Besichtigung als auch zum Essen. Überall findet man Bars für Kaffee, Bocadillos (belegten Broten), Snacks und vor allem für frische Fischgerichte und Meeresfrüchte. Alles zum Verzehr vor Ort oder zum Mitnehmen. Natürlich nicht immer ganz billig, aber der Charme der Markthalle und vor allem die ausgezeichnete Qualität der Produkte machen vieles wett.

Auch in den, die Markthalle umgebenden Gebäuden, befinden sich eine Vielzahl uriger Cafés und Tapasbars. Bei einer entsprechenden Tagesplanung eine Top Alternative für ein Mittagessen ohne Fast Food.

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

In einschlägigen Bewertungsportalen ist oftmals die Rede von der Pinotxo Bar oder von El Quim de la Boqueria. Beides herrlich authentische Bars, wo es alles gibt vom Frühstück bis zum Mittagsmenü. Direkt rechts und links hinterm Eingang. Anstrengendes Ambiente, quirlig aber einen Besuch wert.

Die Geschichte der Boqueria

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Der Begriff Rambla ist maurischen Ursprungs und wird in der spanischen Sprache bis heute für Straßen und Trockenflussbetten verwendet. Alles fing vor etwa 800 Jahren an. Das ausgetrocknete Flussbett war ein Fußweg mit viel Durchgangsverkehr von Einheimischen und auch Fremden, also ideal für einen Markt-und Handelsplatz.

Erste Marktstände gab es hier schon zu Beginn des 13. Jahrhunderts. Die Lage war perfekt und die Stadt platzte schon damals aus allen Nähten. Ziegenbock heißt auf Katalanisch „boc“. Mag sein, dass damals hier viel Ziegenfleisch verkauft wurde und es auch etwas mit dem späteren Namen „boqueria“ zu tun hat .  

Genaueres weiß man erst seit der Zeit des 18. Jahrhunderts, als mehrere kleinere Märkte im nahen Umfeld der Rambla de Sant Josep zusammengelegt wurden. Mercat de Sants Josep, so hieß der Markt auch früher. Man findet diese Namensbezeichnung auch heute über dem Eingang der Markthalle und verwendet wird sie auch in vielen Reiseführern.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gab es dann die ersten Marktregeln und es tauchte auch der heutige Name „Mercat de Boqueria auf“. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts durfte das Marktgelände nach vielen Jahrhunderten nicht nur zum Fleischhandel, sondern auch von Obst,- Gemüse- und Blumenhändlern als Verkaufsort genutzt werden. Markthallen wurden allerdings erst seit 1874 bebaut. 1914 entstand das Gebäude mit dem Metalldach, wie es noch heute steht. Vor allem die spezielle Architektur des Metalldaches und das schmiedeeiserne Tor machen seitdem die weltberühmte „Boqueria“ zu einem Hauptanziehungspunkt für Touristen in Barcelona.

Öffnungszeiten des Boqueria Marktes

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Wir sind es gewohnt frische Waren eher im Supermarkt zu kaufen. Die bei uns bekannten Wochenmärkte gibt es in Barcelona nicht, sondern sie werden ersetzt durch die typischen Markthallen. Die langen und durchgehenden Öffnungszeiten erfreuen natürlich neben der einheimischen Bevölkerung auch die auswärtigen Besucher der Stadt. Die folgenden Öffnungszeiten gelten für die meisten Markthallen in Barcelona, einschließlich des Touristenmagnets „La Boqueria“.

➤ Montag bis Samstag von 8:00 bis 20:30 Uhr
➤ Samstags schließen die meisten Stände gegen 14:00 Uhr
Sonntags geschlossen
Montags weniger interessant, da kaum Fischstände geöffnet

Weihnachten, Neujahr, am 6. Januar und an lokalen Feiertagen bleibt  der Markt geschlossen.

Wann ist die beste Zeit um La Boqueria in Barcelona zu besichtigen?

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Ich glaube ich bin nicht der einzige, der empfiehlt den Markt am frühen Vormittag zu besuchen. Bananen, Äpfel und Birnen kennen wir von zu Hause, aber derart gut gefüllte Stände mit Fisch und Meeresfrüchten allein, belohnen ein frühes Aufstehen. Wer noch nicht gefrühstückt hat, der findet auf dem Markt auch dazu reichlich Gelegenheit bei Kaffee oder mit frisch gepressten Smoothies.

Alle Frisch-Fischstände bieten jetzt eine unbeschreibliche Auswahl an Essbaren aus dem Meer. Manches hat man oftmals vorher noch nie gesehen. Aber auch an den Anblick, zum Beispiel von Schafsköpfen, muss man sich erst gewöhnen.

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Einkaufen tun auf dem Markt natürlich die lokalen Stadtbewohner und die Selbstversorger in den Ferienwohnungen. Ab der Mittagszeit sind manchmal einfach zu viele Menschen auf dem Markt. In einer super Atmosphäre gibt es dennoch viele Möglichkeiten um Snacks zu genießen.

An den vielen Ständen sind jetzt fast alle Sitzplätze besetzt mit Einheimischen und Touristen aus der ganzen Welt. Ruhiger wird es ab den frühen Nachmittagsstunden, wenn vor allem die fast leeren Fischstände anfangen zu schließen.

Wie viel Zeit sollte man für den Besuch einplanen?

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Also ihr solltet schon ein bisschen Zeit einplanen. Man muss schon die ganze Halle durchstreifen um alles gesehen zu haben. Für Hobbyfotografen ist das hier ein Paradies. Jeder, der hierhin kommt probiert und kauft etwas. Oftmals ist es auch voll und man kommt nicht so schnell voran wie gedacht.

Für eine Besuchsvorbereitung kann man sich die Lage der einzelnen Stände auch schon mal vorher auf einem Marktplan einsehen. Verweilt man noch, um die tolle Marktatmosphäre zu bei einem Kaffee, Snack oder einer kleinen Fischplatte zu genießen, dann ist eine Stunde schnell vergangen. Gründe länger zu bleiben gibt es genug – aber Barcelona hat ja noch so viel zu bieten….

Kostet der Besuch der Markthalle Eintritt?

La Boqueria: Die bekannte Markthalle in Barcelona

Grundsätzlich ist der Zutritt zu den Markthallen für den täglichen Einkauf immer kostenlos, das gilt auch für den Eintritt zu „La Boqueria“. Hier und da kann man auch umsonst etwas probieren an den vielen kleinen Ständen. Ansonsten müsst ihr nur die Kosten für euren eigenen Verzehr einplanen.

Vergleicht die Angebote der jeweiligen Markthändler an den verschiedensten Stellen im Markt. Je weiter vom Eingang entfernt und in der Mitte der Halle sind die Preise am günstigsten. Hier kann man sehr lecker essen und Geld sparen.

Wer mehr „La Boqueria“ Markt Feeling und ein kulinarisches Erlebnis sucht, kann an den folgenden Events teilnehmen. Oftmals leider nur Englisch.

Kulinarisches EventDauerca. PreisBuchung
La Boqueria +
Paella Kochkurs
2,5 Stunden39,00 €Zum Anbieter
Halbtägiger Kochkurs +
Boqueria-Marktbesuch
3-4 Stunden70,00 €Zum Anbieter
Markets Tour und Paella
Cooking mit einem Koch
4,5 Stunden99,50 €Zum Anbieter

Wer nach einer Tour über den Mercat de Boqueria noch an einem privaten Kochkurs teilnehmen will, kann sich hier informieren.

Sicherheit – Viele Pickpockets

Taschendiebe schlagen immer da zu, wo es die größte und dichteste Ansammlung von Menschen gibt. Dazu gehören die berühmte La Rambla, die einzigartige La Sagrada Familia und Umgebung und natürlich auch die engen Gänge in einer populären Markthalle, wie der „ La Boqueria“. Taschendiebstahl ist eines der größten Probleme für Touristen in Barcelona. In fast allen Artikeln dieses Blogs weise ich darauf hin. Auch hier nochmal kurz zusammengefasst:

  • Kaum Bargeld mitnehmen, überall kann mit „Karte“ bezahlt werden
  • Keine Originaldokumente mitnehmen, Kopien reichen immer aus.
  • Wertsachen und Smartphone im Brustbeutel unterm T-Shirt oder vorne in der Hosentasche verstauen
  • Unbedingt vorher durchlesen: 10 Tipps gegen Taschendiebe sowie Gefährliche Viertel & Sicherheit

Also am besten alles fest anbinden und dann rein ins Getümmel um das Farbspiel und die vielen Köstlichkeiten nicht zu verpassen.

Lohnt sich der Besuch?

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Märkte sind immer interessant um das Treiben der Menschen zu beobachten und vor allem um landestypische Spezialitäten kennenzulernen und auszuprobieren. Alles ist immer frisch und wunderschön präsentiert.

Da macht es Spaß einfach auch nur mal zu schauen. Der Besuch des ältesten Marktes von Barcelona, den Mercat de la Boqueria – auch Mercat de Sant Josep oder einfach „La Boqueria“ genannt – darf bei keiner Entdeckungsreise in Barcelona, der atemberaubenden Stadt am Mittelmeer, fehlen.

Weitere Märkte in Barcelona

Markthallen für den täglichen Einkauf von frischen Lebensmitteln sind typisch für Barcelona. Weit weniger touristisch überlaufen als die berühmte „La Boqueria“, La Rambla, 91, aber dennoch schön und sehenswert ist auch ein Gang durch die beiden folgenden Märkte. Sie liegen ebenfalls sehr zentral in Barcelona und ein Besuch kann bei jedem Stadtrundgang bequem mit eingebaut werden.

Mercat de Santa Caterina – Etwa 10 Minuten zu Fuß entfernt von der „La Boqueria“, vorbei an der Catedral von Barcelona und dann noch 300 Meter. Authentisch und die Preise sind günstiger als im Mercat de la Boqueria. Eher einer meiner Geheimtipps in der Altstadt. Avinguda de Francesc Cambó,16; U-Bahn L4, Jaume I; Schließt Mo, Mi und Sa schon um 15:30 Uhr.

Mercat de Sant Antoni – Markt in einem imposanten Gebäude aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Nach umfangreicher Renovierung heute die größte Markthalle von Barcelona. Neben Frischwaren werden aber auch Second Hand Klamotten und auf einem Sonntagsmarkt Bücher angeboten. Überall Cafés und Bars. Besonders beliebt bei jungen Leuten. Carrer del Comte d’Urgell, 1, westlich des Stadtteils Raval, U-Bahn: L2, Sant Antoni. Geöffnet von 8:00 bis 20.30 Uhr, sonntags geschlossen.

Etwas weiter entfernt im malerischen Stadtviertel Gràcia liegt der Mercat de la Llibertat. auch einer der ältesten Märkte von Barcelona bietet er eine Vielzahl von Lebensmitteln, wie Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse. Ausgezeichneter Jugendstil Markt, wo man keine Touristenmassen findet. Viele lokale Produkte. Es gibt auch einen kleinen Teil im dem Markt für Haushaltswaren, Klamotten  und Pflanzen. Adresse: Plaza de la Libertad, 27, Gràcia; Metro L3 Fontana; Öffnungszeiten: Mo- Fr von 8:00 – 20:30 Uhr, Sa bis 15:30 Uhr offen, So geschlossen.

Was gibt es in der Nähe der Markthalle „La Boqueria zu sehen?

La Boqueria | Bekannteste Markthalle in Barcelona | Tipps & Infos

Hier ist man schon im Herzen von Barcelona. Direkt neben der Markthalle liegt das Gran Teatre del Liceu, das größte Opernhaus von Barcelona. Tagsüber sind Besichtigungen möglich, Tickets vor Ort. Die Meisterwerke von Gaudi sind etwas weiter entfernt mit Ausnahme des Palau Güell. Nur 5 Minuten zu Fuß entfernt Richtung Hafen. Interessierte können sich hier schon Tickets im Voraus besorgen.

Ansonsten ist die „La Boqueria“ ein super Startpunkt für eine Tour durch das historische Barcelona. In dem folgenden Artikeln findet ihr alles um euren Rundgang zu einem Erlebnis zu machen – Die Altstadt von Barcelona: das Barri Gòtic Viertel -.

Wer Museen besichtigen will, findet zu Fuß im Umkreis von 10 Minuten das Picasso Museum, Wachsfigurenmuseum oder das sehenswerte Schifffahrtsmuseum. Alle auch in meiner Liste der besten 10 Museen in Barcelona.

Tipp: Erholungssuchende kaufen in der Markthalle lecker ein und ziehen 2 Kilometer weiter zum Stadtviertel La Barceloneta mit seinem berühmten und angesagten Mittelmeerstrand.

Kleines Wörterbuch 

Besucher aus aller Welt merken schnell, dass sie in der Markthalle „ La Boqueria“ in einem kulinarischen Paradies gelandet sind. Damit es bei einem Einkauf der Leckereien kein Missverständnis bei Anzahl oder Gewicht gibt, hier eine kleine Hilfe, wenn es zum Beispiel auch mit Englisch nicht mehr weitergehen sollte. Angaben zu Längen und Gewicht unterscheiden sich nicht vom Deutschen.

Deutsch Katalanisch Spanisch
1 cm Un centimetre Un centimetro
1 dm Un decimetre Un decimetro
1 Gramm Un gram Un gramo
100 Gramm Cent grams Cien gramos
200 Gramm Dos-cents grams Dos cientos gramos
½ Kilo Mig quilo Medio kilo
1 Kilo Un quilo Un kilo
1 ½ Kilo Un quilo y mig Un kilo v medio
½ Liter Mig litre Mig litro
1 LIter Un litre Un litro
1 ½ Liter Un litre y mig Un litre y medio
1 Dutzend Una dotzena Una docena

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here