Start Top Attraktionen Dali Museum Figueres und Umgebung: Preise & Öffnungszeiten

Dali Museum Figueres und Umgebung: Preise & Öffnungszeiten

Zu den ikonischen und wohl auch faszinierendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts zählt Salvador Dalí. Die Biographie des Spaniers ist tief im letzten Jahrhundert verwurzelt – was seine Geburt im Jahr 1904 und sein Tod im Jahr 1989, beides in Figueres, einer Stadt in der Provinz Girona an der Costa Brava, beweisen. Weltberühmt für seine surrealistischen Malereien, entwickelte sich der Künstler zu seinen Lebzeiten als exzentrische Kunstfigur.

Salvador Dalí – Spanischer Künstler von Weltrang

Als Surrealismus bezeichnet man eine weltweite Strömung in Literatur, Malerei, Film und Fotografie, die um 1920 in Paris entstand und in der Kunst sich gegen traditionelle Normen äußert. Ungewöhnliche und gegensätzliche Gegenstände, Themen, Motive und Landschaften führen zu verfremdeten Bildern, die sich rational nicht erklären lassen.

Als einer der Hauptvertreter des Surrealismus zählt Dalí zu den bekanntesten Malern des 20. Jahrhunderts auch dank seiner Werke Die Beständigkeit der Erinnerung (1931) und Die brennende Giraffe (1935). Auch durch den surrealistischen Kurzfilm Ein andalusischer Hund (1929) wurde Dalí zu den schillerndsten und exzentrischsten Personen seiner Zeit. 

Was kann man wo besichtigen?

Den Großteil seines Lebens verbrachte Dalí in seiner Heimatstadt Figueres und Umgebung. Bei einem Aufenthalt im nördlichen Teil der Costa Brava, etwa 1,5 Autostunden von Barcelona entfernt, lohnen sich die folgenden Besichtigungen

✅ Wichtig: Anders als bei einem Citytrip liegen die Museen also nicht an einem Ort. Die normale Fahrtzeit von einem Besichtigungsziel zum nächsten beträgt mindestens eine Stunde. In der Urlaubssaison wird es voll, es gibt kaum Ausweichstrecken und Parkplätze sind überall begrenzt und teuer. Also plant eure Tour großzügig und vermeidet die Warteschlangen an den Ticketschaltern. Unbedingt bedenken! 

Der Dalí-Dreieckspass

Absolute Salvator-Dalí-Fans könne mit dem Dalí-Dreieckspass das sogenannte surrealistische Dreieck abpilgern, das den Besuch im Museum in Figueres, seinem Wohnhaus in Port Lligat bei Cadaqués und schließlich die Besichtigung im Schloss in Púbol beinhaltet. Wer das komplette Dali Erlebnis sucht, der ist also mit dem Dali-Dreieckspass bestens ausgestattet.

Dali DreieckspassEintrittOnline Buchung
Erwachsene€ 39,00Zum Anbieter
Jugendliche 9-14 J€ 27,00Zum Anbieter
Senioren 65+€ 37,00Zum Anbieter
Kinder 0-8 JFrei-

Hinweis: Ansonsten kann der Eintritt in die verschiedenen Besichtigungsorte auch einzeln oder in Verbindung mit einem praktischen Kombiticket im Voraus reserviert werden. Alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Museen und möglichen Ticketbuchungen im weiteren Verlauf des Textes. Barcelona Städtereisende finden Vorschläge für geführte Bustouren zu den einzeln Dali Häusern am Ende des Textes.

Dalí – eine kurze Biographie

Seine Wurzeln hat Salvatore Dalí in der katalanischen Stadt Figueres, in der er 1904 als Sohn eines Notars und seiner Ehefrau geboren wurde. Früh nahm er Malkurse beim benachbarten Impressionisten Ramon Pichot i Gironès, sein 1922 begonnenes Studium in Malerei, Bildhauerei und Grafik in Madrid schloss er nie ab. Dennoch lernte er hier den Dichter Federico García Lorca und den Regisseur Luis Buñuel kennen. Bereits früh kleidete sich Dalí exzentrisch, um sein Künstlerdasein zu unterstreichen – er wurde zu einer Kunstfigur.

Seine Auseinandersetzung mit Sigmund Freud, die Kooperation mit Buñuel für den Kurzfilm Ein andalusischer Hund und die frühe Bekanntschaft mit bedeutenden surrealistischen Theoretikern wie André Breton ließ ihn zu einem Surrealisten werden. Gerade in den 20er- und 30er-Jahren lieferte er viele seiner malerischen Schlüsselwerke ab. Aufgrund des Zweiten Weltkriegs floh er in den 40er-Jahren in die USA, wo er seinen ikonischen Status in der Popkultur verfestigte. In seinen späteren Lebensjahren wandte er sich auch neuen Kunstformen zu und sich in Teilen vom Surrealismus ab. Er war zeitlebens mit Gala Éluard Dalí verheiratet, deren Tod im Jahr 1982 er nie überwinden konnte. Dalí starb 1989 im Alter von 84 Jahren.

Salvador Dalí und der Surrealismus

Einen Schlüssel zu Dalis Hauptwerk stellt der Surrealismus dar. Mit Luis Buñuel und Federico García Lorca hatte er bereits während seines Studiums in den 20er-Jahren zentrale Persönlichkeiten des Surrealismus in seinem Freundeskreis. Obwohl Dalí in seinem Frühwerk mit impressionistischen Elementen und in seinem Spätwerk mit klassizistischen Kunstformen experimentierte, sind seine Hauptwerke fraglos dem Surrealismus zuzuordnen. Einen großen Einfluss hatte auch die Gruppe der Surrealisten, die er 1929 in Paris kennenlernte.

Dort traf er auf André Breton, Man Ray, René Magritte, Joan Miró, Max Ernst sowie Paul Éluard. Auch Éluards Frau Gala lernte Dalí hier kennen – 1934 bis zu ihrem Tod war sie Dalís spätere Ehefrau. Dalí distanzierte sich 1939 von der Gruppe der Surrealisten, deren Vordenker André Breton hatte zugleich Ablehnung für Dalís streitbare politische Äußerungen entwickelt. So wurde ihm eine Nähe zum Nationalsozialismus und des Regimes von Franco vorgeworfen, die Dalí mit seinem Drang zur Provokation rechtfertigte. Der Einfluss des Surrealismus auf das Hauptwerk von Dalí ist jedoch unbestritten.

Das Dalí Museum in Figueres

Der Besuch aller bereits genannten Dalí Museen ist natürlich nur für hartgesottene Dalí Fans reizvoll. Lohnenswert ist in jedem Fall ein Abstecher in den surrealistischen Museumsbau in Figueres, wo Dalí 1904 auch geboren wurde. Das verspielte Teatre-Museu Dalí ist mehr als ein klassischer Kunsttempel. Auch wenn man Dalí nicht mag uns seine Werke nicht liebt, so bleibt seine kreative Grenzenlosigkeit der Kunst fast ein must-see. Also einfach mal anschauen!

Dalí Museum FigueresEintrittOnline Buchung
Eintritt€ 16,50Zum Anbieter
Eintritt + Führung€ 22,00Zum Anbieter
Eintritt + Burg Gala Dalí€ 24,50Zum Anbieter
Eintritt + Dalí Haus Cadaqués€ 31,50Zum Anbieter
Eintritt + Stadtrundgang Figueres€ 22,00Zum Anbieter

Touren ab Barcelona, die unter anderem auch einen Besuch im Dalí Museum in Figueres einschließen findet ihr, wie bereits erwähnt, im Text weiter unten. 

Adresse: Plaça Gala i Salvador Dalí, 5, 17600 Figueres. Im Zentrum des Ortes gelegen, einige Parkplätze in der Nähe.

Dalí Museum FigueresEintritt
Januar bis Juni10:30 bis 18:00 Uhr (Mo zu, ausser 11,18.4, 6.6)
Juli und August9:00 bis 20:00 Uhr (täglich)
September bis Dezember10:30 bis 18:00 Uhr (Mo zu, ausser 31.10, 5, 26.12)

Hinweis: Das Dalí Museum in Figueres ist ein Touristenmagnet schlechthin. Besucher sind Urlauber an der Costa Brava, Barcelona City Reisende, Touristen auf der Durchreise, Bewohner aus Spanien, Einheimische aus Katalonien und Anwohner aus dem benachbarten Frankreich, Dalí Fans aus aller Welt und viele andere mehr. Da die Besucherkapazität in Bauwerken, wie bei ähnlichen bedeutenden Museen auch, immer begrenzt ist, kommt es an den Ticket Schaltern ständig zu langen Wartezeiten. Also besorgt euch rechtzeitig Eintrittskarten mit einem bevorzugten Einlass mit oder einem vorgegebenen Zeitfenster.

Top Tipp: Andenkenläden findet ihr ausreichend in und um das Museum. Erwähnenswert ist jedoch die Llibreria Surrealista, Plaça Gala i Salvador Dalí, 7, das einzige Souvenirgeschäft, das auch von Salvatore Dalí selbst designt wurde. Hier spürt man die surrealistische Welt des Malers und findet natürlich auch alles was mit der Welt des Künstlers im Zusammenhang steht.

Ansonsten bietet Figueres, eine Stadt mit tiefen katalanischen Wurzeln, außer Museen wenig touristische Höhepunkte. Wer dennoch hier verweilen möchte, der findet einen Hoteltipp am Ende des Textes.

Salvador Dalí Wohnhaus und Museum in Cadaqués

Highlight bleibt der Museumsbesuch in Figueres, wer aber Zeit hat, der sollte unbedingt einen Abstecher ins Fischerdorf Cadaqués direkt an der Küste der Costa Brava machen. Hier verbrachte der berühmte Surrealist Dalí einen Teil seiner Kindheit im Haus der Eltern. Später kaufte Dalí die ehemaligen Fischerhütten in der nahegelegenen Bucht von Port Lligat und lebte dort mit seiner geliebten Frau Gala bis zu ihrem Tod im Jahr 1984. Den Blick aus seinem Haus in die malerische Bucht von Port Lligat hat der Künstler in mehreren Bildern verewigt.

Nach dem Tod Dalís, der wie bereits erwähnt 1989 verstarb, wurde sein ehemaliges Wohnhaus in ein Museum umgewandelt, welches tiefe Einblicke in das Leben des Künstlers und seiner Frau Gala vermittelt.

Dalí Museum FigueresEintrittOnline Buchung
Eintritt Dalí Haus€ 15,00Zum Anbieter
Eintritt Dalí Haus + Museum Figueres€ 31,50Zum Anbieter

Das Dalí Haus Museum liegt ein paar hundert Meter außerhalb vom Zentrum des kleinen Ortes Cadarqués. Das Gebäude ist ein einzigartiges Zeugnis von der Kreativität des Künstlers und beeindruckt nicht nur Kunst- und Architekturliebhaber.

Adresse: Platja, 17488 Port Lligat, Girona

Besucher von Dalís extravaganten Wohnhaus bekommen einen Eindruck wie der berühmte Künstler gelebt und gearbeitet hat. Bei der besonderen Lage, Ausstattung und vielen Details kommt man schnell ins Staunen. Das Haus ist nicht sehr groß und die Zahl der Besucher beschränkt. Man sollte also zeitig im Besitz einer Eintrittskarte sein, damit der Trip nach Cadaqués zu Dalís Wohnhaus nicht umsonst war. 

Salvador Dalí HausÖffnungszeiten
Januar, Februar (nur 2.1 bis 9.1 + 12.2. bis 27.2)10:30 bis 18:00 Uhr
März bis Juni10:30 bis 18:00 Uhr
(zu: 7, 14, 21, 28.05, 13.6)
Juli, August, September (bis 11.9)9:30 bis 20:30 (täglich)
September (ab 12.09.) Oktober, November10:30 bis 18:00 Uhr
(zu: 3.10, 7, 14, 21, 28.11)
10:30 bis 18:00 Uhr
(Mo zu, ausser 31.10, 5, 26.12)
Dezember10:30 bis 18:00 Uhr
(zu: 12, 19, 25, 26.12)

Eine Stadttour durch Cadaqués

Cadaqués ist ein ehemaliges Fischerdorf mit knapp 3000 Einwohnern im nördlichen Teil der Costa Brava in Katalonien. Es liegt zu einem großen Teil in einer zum Meer geöffneten Bucht, besitzt aber keine nennenswerten Strandabschnitte im Ortskern. Die Küste ist felsig, einige schöne Strände und einsame Buchten liegen jedoch in der Nähe und sind der wichtigste Anziehungspunkt für Besucher. Cadaqués ist ein typischer Ort an der Costa Brava, eine hügelige, eher kahle Landschaft, die örtliche kleine Kirche und das blaue Meer vor den weißen Häusern laden zum Bummeln an der Promenade ein. 

Der mediterran geprägte Ortskern wird vom Tourismus, zahlreichen Museen und Kunstgalerien geprägt, hat aber dennoch sein Fischerflair behalten. Der Aufenthalt in Cadaqués macht Spaß und mit Besichtigung der gotischen Kirche Santa Maria, die bereits im 16.-17. Jahrhundert entstand und den Einsiedeleien Sant Sebastia und Sant Baldiri bekommt man auch historische Einblicke in diese katalanische Region.

Vor Ort gibt es keine großen Hotels. Mit Kunst, Kultur, Musik und gutem Essen lässt sich hier gut leben und wer länger verweilen möchte, der schaut sich meinen Hoteltipp am Ende des Textes an.

Auf ein Wort: Im Sommer wird es richtig voll in Cadaqués. Es gibt nur eine Zufahrtsstraße, keine Zuganbindung und wenig Parkplätze. Also am besten auf eine längere Anfahrtszeit einstellen und wenn möglich schon direkt am Ortseingang nach einem Parkplatz suchen. Die Altstadt ist übersichtlich und man kann alles zu Fuß erreichen. Vom Salvator Dalí Haus Museum bis in die Altstadt sind es etwa 15 bis 20 Gehminuten. Bitte auch daran denken, dass hier alles etwas teurer ist. Dennoch, es lohnt sich!

Burg Gala Dalí in Púbol

Enric, 035 Castell de Púbol (Casa Museu Gala Dalí), saló dels escuts, tron de Gala, CC BY-SA 4.0

Eine mittelalterliche Burg in Púbol ist seit 1996 das Museumshaus Gala Dalí. Es ist die Burg, die Salvador Dalí für seine Muse Gala gekauft hat. Die Grundstruktur des heutigen Bauwerks ist eine Festung aus dem 11. Jahrhundert, die vor allem in der zweiten Hälfte des 14. und den Beginn des 15. Jahrhunderts zahlreiche Umbauten und Anpassungen erfahren hat.

Dalí erwarb die Burg 1969 in einem sehr schlechten Zustand. Das romantische Ambiente der Anlage gefiel den Eheleuten Dalí und der Künstler machte die Räumlichkeiten, den Innenhof und die anderen Bereiche der Burg zu einem Kunstwerk seines außergewöhnlichen surrealistischen Stils. Dalí brachte hier sein gesamtes kreatives Können zum Ausdruck, da die Burg nicht zuletzt auch als Mausoleum für seine Frau Gala dienen sollte, die auch einen Tag nach ihrem Tod 1984 im Gewölbe beigesetzt wurde.

Das mittelalterliche Gebäude ist ein nüchterner Ort der Ruhe und Zuflucht mit wunderschönen Räumen und Plätzen, die seit 1996 dem Publikum zugänglich sind.

Burg Gala DalíEintrittOnline Buchung
Eintritt€ 9,00Zum Anbieter
Eintritt + Museum Figueres€ 25,50Zum Anbieter
Burg Gala Dalí bei Nacht (Saison)€ 22,00Zum Anbieter

Das Castillo Gala Dalí de Puból liegt etwa 20 Kilometer von der Küste entfernt im Hinterland der Costa Brava.

Adresse: Gala Dalí, s/n 17120 Púbol, Girona

Salvador Dalí HausÖffnungszeiten
Januar, Februar (nur 2.1 bis 9.1.)10:30 bis 16:00 Uhr
März (ab 15.3.) bis Juni10:30 bis 18:00 Uhr
(Mo zu, ausser 11, 18.4, 6.6)
Juli, August, September (bis 11.9)10:00 bis 19:00 (täglich)
September (ab 13.9.), Oktober, bis 6. November10:30 bis 18:00 Uhr
(Mo zu: ausser 31.10)
November (ab 8.11), Dezember10:30 bis 17:00 Uhr
(zu: 14, 21, 28. 11, 12, 19, 25, 26.12)

Dalí und seine Werke

Dalís malerische Schlüsselwerke sind, wie bereits erwähnt, dem Surrealismus zuzuordnen. Als eines der größten Meisterwerke des spanischen Malers gilt Die Beständigkeit der Erinnerung (1931), die zugleich den Frühwerken zuzuordnen ist. Die schmelzenden Uhren des Bildes sind in die moderne Popkultur eingegangen und hängen heute im Museum of Modern Art in New York. Fünf Jahre darauf folgte das Gemälde Brennende Giraffe (1936) – eine Schlüsselfigur seines Werkes, die ähnlich wie die Elefanten von Die Elefanten (1948) ein wiederkehrendes Motiv seiner Werke darstellt. Es folgten weitere surreale und teils provokative Werke wie Das Abendmahl (1955) und Le Rhinoceros (1970). Wenn man sich die Bilder anschaut, dann hat man sie alle schon einmal gesehen!

Geführte Touren ab Barcelona

Wer bei seinem Städtetrip nach Barcelona etwas von der Costa Brava und den Wohnorten von Salvatore Dalí kennenlernen möchte, der findet hier ein entsprechendes Angebot an durchaus lohnenswerten Bustouren.

Geführte Touren ab BarcelonaEintrittOnline Buchung
Dalí Museum & Girona€ 80,00Zum Anbieter
Dalí Theater Museum
Figueres + Girona
€ 110,00Zum Anbieter
Dalí Theater Museum Figueres + Dalí Haus in Cadaqués€ 148,00Zum Anbieter

Was macht Dalí und seine Werke so faszinierend?

Dalí ist ein facettenreicher und teils provokativer und streitbarer Künstler seiner Zeit. Unumstritten ist ein Einfluss auf die Kunstform des Surrealismus. Doch Dalí experimentierte zeitlebens auch mit Kunstformen wie dem Impressionismus, dem Kubismus oder der klassischen Malerei, von der er in den 50ern gleich 19 seiner Werke inspirieren ließ. Dalí ist tief eingewoben in die Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Dabei zögerte er nicht, auch die Grenzen seiner Kunstform zu überschreiten. Vom Film über die Fotografie bis zum Theater versuchte sich Dalí immer wieder neu zu erfinden. Dabei wurde er schrittweise selbst zu seiner Kunstfigur, die voller Mythen und Legenden umgeben wurde.

Meine Hoteltipps in Figueres, Cadaqués und Púbol

Wer seine Dalí Besichtigungstour auf mehrere Tage ausdehnen kann oder möchte, für den habe ich hier ein paar Übernachtungstipps in der Nähe der oben beschriebenen Museen. 

Hotel Duran in Figueres

Die Hotelszene in Figueres ist eher überschaubar. Ausnahme ist das Hotel Duran, zentral gelegen und nur etwa 100 Meter vom Dalí Museum entfernt. Von außen ebenfalls kein Highlight überrascht es seine Gäste aber im Inneren mit Erinnerungen an das traditionelle Spanien. Stilvolles Restaurant mit landestypischer Küche in einem imposanten Speisesaal. Zimmer ruhig, komfortabel und mit allen Annehmlichkeiten versehen. Parkmöglichkeiten in der Nähe.

Adresse: Hotel Duran, Lasauca, 5, 17600 Figueres, Zi. 65, DZ ab € 70,00

Hotel Duran online buchen 

Hotel Calina in Cadaqués

Eine 2-Sterne Unterkunft etwas außerhalb vom Zentrum vom Cadaqués, aber nur 100 Meter vom Dalí Haus und mehreren Zugängen zum Wasser entfernt. Perfekt um Kultur und Urlaub zu verbinden. Tolle Lage am Meer und zwei Außenpools. Kostenlose Stellplätze für das Auto. Restaurant mit katalanischer Küche. Kostenloses WLAN und Frühstück inbegriffen. Ausgezeichnetes Preisleistungsverhältnis und hervorragende Bewertungen.

Adresse: 33 Av. Salvador Dali Platja Port-Lligat, 17488 Cadaques, Zi. 25, DZ ab € 80,00

 Hotel Calina online buchen

Casa Rural Las Moradas del Unicornio in Púbol

Eine Hammer Unterkunft nur wenige Meter vom Dali Castle entfernt. Eine atemberaubende Einrichtung mit liebevollen Dekorationen macht den Aufenthalt unvergesslich. Vom Frühstück bis Abendessen eine ausgezeichnete Küche. Zimmer selbstverständlich mit allem Komfort. Schöner Garten mit Pool. Ein Aufenthalt ist hier von Anfang bis Ende mehr als ein Erlebnis.

Adresse: Plaza Mayor 1 Junto Al Museo Gala Dali, 17120 Pubol Girona, DZ ab ca. 200,00 €

Casa Rural online buchen

Was macht Dalí und seine Werke so faszinierend?

Dalí ist ein facettenreicher und teils provokativer und streitbarer Künstler seiner Zeit. Unumstritten ist ein Einfluss auf die Kunstform des Surrealismus. Doch Dalí experimentierte zeitlebens auch mit Kunstformen wie dem Impressionismus, dem Kubismus oder der klassischen Malerei, von der er in den 50ern gleich 19 seiner Werke inspirieren ließ. Dalí ist tief eingewoben in die Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Dabei zögerte er nicht, auch die Grenzen seiner Kunstform zu überschreiten. Vom Film über die Fotografie bis zum Theater versuchte sich Dalí immer wieder neu zu erfinden. Dabei wurde er schrittweise selbst zu seiner Kunstfigur, die voller Mythen und Legenden umgeben wurde.

Muss man Dalís Kunst gesehen haben?

In den bedeutendsten Museen der Welt steht die Kunst Salvador Dalís – ob in New Yorks Museum of Modern Art oder im J. Paul Getty Museum in Kalifornien. Dalís Einfluss auf die Kunst des 20. Jahrhunderts ist nicht geringzuschätzen. Daher lohnt sich ein Blick auf die Schlüsselwerke des spanischen Malers, der zu den faszinierendsten Personen aus der Popkultur des letzten Jahrhunderts gehört. In Dalí`s Heimat im Norden von Katalonien kann man seine Welt kennenlernen, erleben und vielleicht sogar verstehen.

 *Alle im Text genannten Preise sind freibleibend. Es gilt grundsätzlich der aktuelle Preis des Anbieters. Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche und sonstige Personengruppen stehen ebenfalls auf der Seite des jeweiligen Anbieters


Bildquellen:

Burg Púbol – Enric (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:035_Castell_de_Púbol_(Casa_Museu_Gala_Dalí),_saló_dels_escuts,_tron_de_Gala.jpg), „035 Castell de Púbol (Casa Museu Gala Dalí), saló dels escuts, tron de Gala“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Hotels: booking.com

Vorheriger ArtikelCasa Amatller – Besichtigung, Eintritt, Öffnungszeiten, Tickets & Infos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here