Start Tipps & Infos Sommer in Barcelona: 5 tolle Insidertipps

Sommer in Barcelona: 5 tolle Insidertipps

TEILEN

Es gibt wohl kaum eine andere Stadt in Europa, die sich für den Sommerurlaub so toll anbietet wie Barcelona. Denn hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten: Großstädtisches Flair trifft auf mediterranes Lebensgefühl, das Wetter ist (fast) immer perfekt und die Leute sind ohnehin immer gut drauf.

Besonders geprägt wird die katalanische Metropole freilich vom Mittelmeer, daher ist der eigene Stadtstrand ein beliebtes Ziel für Einheimische wie für Besucher der Stadt.

Wer lieber hoch hinaus will, muss Barcelona aber auch dafür nicht verlassen, denn bereits innerhalb des Stadtgebiets finden sich Berge und Höhenzüge.

Von dort hast du einen wunderschönen Blick auf die Stadt und das Meer – und mit etwas Glück findest du Wanderwege, auf denen dir nur recht wenige andere Menschen begegnen.

Hier sind ein paar Tipps für deinen perfekten Sommer in Barcelona. Denn einige Attraktionen der Stadt darfst du dir einfach nicht entgehen lassen!

Mercat de la Boqueria | Der große Markt in Barcelona

Der Besuch in der weltberühmten Markthalle La Boqueria gehört zu jeder Jahreszeit zum Pflichtprogramm aller Barcelonabesucher. Mitten in der Stadt, direkt an der zentralen Flaniermeile „Rambla“, liegt dieses historische Bauwerk, das tagtäglich die Massen anzieht.

Alleine das Gebäude selbst wäre aufgrund seiner außergewöhnlichen Stahlkonstruktion bereits einen Besuch wert – allerdings wird es auch dir schwer fallen, auf solche Details zu achten. Denn gerade im Sommer findest du hier in kulinarischer Hinsicht wirklich alles, was du dir nur vorstellen kannst.

Obst, Gemüse, Fleisch, Meeresfrüchte und allerlei Süßigkeiten warten nur darauf, von dir entdeckt zu werden. So manch ein Boqueria-Besucher wird sich wünschen, für den Aufenthalt in der Stadt kein Hotel, sondern eine Ferienwohnung gebucht zu haben, denn hier läuft garantiert jedem das Wasser im Munde zusammen.

Klar, dass du im Sommer besonders viel frische und vor allem regionale Produkte angeboten bekommst. Aber auch die eine oder andere gesunde Erfrischung: Frisch gepresste Säfte jeder Art sind eine echte Verlockung und auch gar nicht so teuer wie du vielleicht vermutest.

Wenn du nicht gleich den erstbesten Stand ansteuerst, kannst du sogar noch etwas Geld sparen. Denn während die Stände am Rande der Boqueria am stärksten frequentiert sind und sich deshalb höhere Preise erlauben können, wird es in der Hallenmitte deutlich preisgünstiger. Außerdem musst du nicht so lange auf die Bedienung warten.

Museu Marítim | Das Schifffahrtsmuseum in Barcelona

Wieso zählt ein Museumsbesuch zu den Tipps für den Sommer in Barcelona?

Ganz einfach: Das am Ende der Rambla in einer ehemaligen Schiffswerft untergebrachte Museum zeigt eindrucksvoll, dass Katalonien und die Seefahrt untrennbar miteinander verbunden sind. Viele berühmte Kapitäne steuerten den Hafen Barcelonas an und waren mit Sicherheit schon damals vom Flair dieser Metropole beeindruckt.

Die im Museum ausgestellten Schiffe zeugen von vergangenen Epochen und erlauben dir als Besucher einen Streifzug durch die Jahrhunderte.
Unter anderem wurde eine Rudergaleere aus dem 16. Jahrhundert originalgetreu nachgebaut und zählt aus gutem Grund zu den beliebtesten Exponaten des Museums.
Aber auch der Dreimast-Schoner Santa Eulàlia, der unweit des Museums am Hafen liegt, zählt mit zur Ausstellung und kann besichtigt werden.                       

Viele Modelle, nautische Instrumente, Gallionsfiguren und wechselnde Sonderausstellungen runden das Angebot ab. Speziell für den Sommer kommen natürlich weitere Argumente hinzu, die dich zu einem Museumsbesuch animieren könnten: Wenn es heiß ist, hast du sicher auch eine besondere Affinität zum kühlen Nass, was dein Interesse an der Seefahrt untermauern dürfte.         

Das Museu Marítim ist aber auch ein toller Zufluchtsort vor extremer sommerlicher Witterung. Wenn du bei deinem Bummel durch die flirrende Hitze wieder einen kühlen Kopf bekommen willst, bist du hier genau richtig – aber auch bei plötzlich einsetzendem Platzregen. Und den kann es sogar im sonnigen Barcelona geben.

Font Màgica | Brunnen-Show am Plaza Espanya

Vergiss alles, was du bisher über Feuerwerk gewusst hast! In Barcelona scheint sogar das Wasser zu brennen, wenn du abends an den Plaça d’Espanya kommst. Vor der atemberaubenden Kulisse des Palau National befindet sich der Font Màgica, also der magische Brunnen. Tagsüber mag er völlig unscheinbar wirken und ist leicht zu übersehen.

An bestimmten Abenden dient er jedoch als Bühne für ein Spektakel, das in dieser Form seinesgleichen sucht: Die Fontänen des Brunnens sprudeln passend zur Musik und werden dabei farblich angestrahlt.

Das Ergebnis ist ein echter Rausch der Sinne. Musik, Farbe und Wasser vereinen sich zu einem spektakulären Gesamtkunstwerk, für das du keinen Eintritt bezahlen musst.

Kein Wunder also, dass sich der Platz vor dem Brunnen schon längere Zeit vor Beginn der Show mit Menschenmassen füllt. Es lohnt sich also, rechtzeitig da zu sein. Aber achte im Getümmel unbedingt auf deine Wertsachen.

Ein garantiert unvergessliches Erlebnis, das im Sommer sogar an vier Abenden pro Woche stattfindet. Da schaut man doch gerne auch ein zweites oder drittes Mal vorbei…

ICE Barcelona | Die Eisstrandbar in Barcelona

Zugegeben, sommerliche Hitze kann ganz schön schlauchen und irgendwann hast du sicher nur noch Sehnsucht nach der berühmten Eistonne. Ob es in Barcelona eine solche gibt, musst du zwar selbst herausfinden. Eine Bar in Strandnähe ist aber sowieso eine weit bessere Alternative: „icebarcelona“ sorgt garantiert für ausreichende Abkühlung, denn hier sitzt du bei coolen 5 Grad unter Null an der Theke. Und wieder ein Beleg dafür, wie crazy diese Stadt ist!

Auch wenn draußen regelrecht afrikanische Verhältnisse herrschen, erwartet dich in der icebarcelona mehr als nur ein Hauch von Nordpol. Damit du für einen einzigen Barbesuch keine Winterkleidung mit in den Urlaub schleppen musst, kannst du dir eine kuschelig warme Jacke in coolem Silber direkt in der Bar ausleihen.

Die elektronische Musik ist freilich mindestens genauso cool und verleitet auch so manchen Tanzmuffel dazu, sich auf dem Danceflor zu bewegen.

Übrigens sind auch die Drinks in der Icebarcelona nicht zu verachten – und garantiert eiskalt. Ein unvergleichliches, regelrecht surreales Erlebnis ist es, wenn du anschließend wieder in die heiße Sommernacht hinaustrittst.

Razzmatazz | Ein tolle Diskothek in Barcelona

Wie die Stadt, so ihre Clubs. Und so vielfältig wie du Barcelona als Stadt kennen- und lieben gelernt hast, präsentiert sich freilich auch ihr Nachtleben. Das Razzmatazz gilt als „Mutter aller Clubs“ in Barcelona und ist vermutlich auch einer der größten hier. Im Prinzip handelt es sich um 5 Clubs in einem, denn überall wird unterschiedliche Musik gespielt.

Ob du also eher auch Technoklänge oder auf Punk Rock stehst, spielt hier keine Rolle: Im Razzmatazz findest auch du deinen Lieblingsbereich.

Aus diesem Grund zieht es auch zahlreiche große Besuchergruppen in den Club, denn trotz unterschiedlicher Geschmäcker kann man hier doch gemeinsam feiern. Zahlreiche Bars findest du im gesamten Clubbereich, also musst du auch nicht sonderlich lang auf deinen Drink warten.

Vor deinem Besuch im Razzmatazz lohnt sich ein Blick in den Veranstaltungskalender oder auf die Website des Clubs, denn hier finden immer wieder Live-Veranstaltungen statt. Auch international bekannte Künstler wie Jack Johnson fühlen sich auf der Hauptbühne des Clubs pudelwohl. Und selbst du wirst das Razzmatazz sicher nicht vor dem Morgengrauen verlassen wollen. Die Nacht im Razzmatazz macht einfach einen Riesenspaß – und heiße Sommernächte sind doch ohnehin nicht zum Schlafen da…


Gastartikel von Johannes Breunig
We Love Barcelona

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here