Start Park Güell Park Güell besichtigen: Alle Tipps und Infos

Park Güell besichtigen: Alle Tipps und Infos

TEILEN
Park Güell besichtigen

Park Güell besichtigen – Der Park Güell ist der schönste und interessanteste Park in Barcelona und somit unbedingt sehenswert. Ich kann allen Reisenden die zum ersten Mal in Barcelona sind nur empfehlen diesen Park zu besichtigen.

Neben der Sagrada Familia ist der Park Güell eine der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der katalanischen Hauptstadt. Der Park zieht jedes Jahr Tausende von Touristen an und ist einer der am häufigsten fotografierten Motive der Stadt.

Hinweis und wichtige Information vorab: die Anzahl der Eintrittstickets ist auf 400 Stück pro Stunde limitiert. Das heißt, dass vor allem in den Sommermonaten alle Tickets bei Ankunft meistens schon ausverkauft sind. Deshalb möchte ich allen Besuchern den dringenden Rat geben, vorab ein Online Ticket zu erwerben. Da der Park etwas ausserhalb liegt ist es nicht empfehlenswert ohne Einlasskarte die Anfahrt anzutreten.

Die Geschichte des Park Güell

Alles begann im Jahr 1885 als Gaudís Mäzen, der Industrielle Eusebi Güell, das Gelände des heutigen Parks auf einem Bergrücken gelegen erwarb. Es bot schon damals einen wunderbaren Ausblick über Barcelona, den es auszunutzen galt. Jedoch dauerte es noch fünf Jahre bevor er im Jahr 1890 den Architekten Antoni Gaudí mit der Erbauung einer Gartenstadt beauftragte. Es sollte eine gleichberechtigte Symbiose zwischen Natur und Wohnen entstehen. Zunächst waren 60 Villen geplant, doch diese fanden kein großes Interesse. So entstanden am Ende nur zwei Gebäude, die verschiedenen Wege und die umfangreiche Gartenanlage. Im Rahmen der zweiten Weltausstellung in Barcelona 1992 wurde der Park erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, obwohl seine Eröffnung schon 1922, 70 Jahre vorher, stattfand. Seitdem wurde die Anlage immer wieder erweitert. Beispielsweise kam 1963 ein Museum hinzu, das im ehemaligen Wohnhaus Gaudís errichtet wurde. 1984 wurde der Park dann auf die UNESCO-Liste der schützenswerten Kulturgüter gesetzt. Natürlich wird auch heute noch an allen Ecken und Enden gebaut und verbessert. Vor allem die Pflanzenpracht wird immer pompöser und beeindruckender.

Im Allgemeinen könnte man sagen, dass Gaudí einen kleinen Märchenwald erschaffen hat. Deswegen sollten Sie auch für den Besuch ausgiebig Zeit einplanen, sodass Sie all die kleinen Details entdecken können.

Was kann man im Park Güell sehen?

Park Güell besichtigen

Der kostenfreie Teil des Parks – Ein großer Teil des Park Güell ist bis heute immer noch kostenfrei zu besichtigen. Man kann dort umsonst spazieren gehen und überall im Gelände gibt es Musiker und Künstler die dort ihre Kunst ausüben. Der kostenfreie Teil ist sehr großflächig und auch bei den einheimischen Katalanen sehr beliebt, die dort gerne mal ein Picknick veranstalten oder im Sommer dort einfach nur zusammentreffen.

Der kostenpflichtige Teil der Parks – Der eintrittspflichtige Teil ist natürlich der schönste Abschnitt der Parks und beinhaltet alle die Elemente, die man auch auf vielen Postkarten und allen bekannten Fotos bestaunen kann. Der Eintritt zum Park Güell kostet nur 7€ und man kann festhalten, dass hier der Preis zum gezeigten Angebot mehr als angemessen ist. Zwar ist dieser Teil nicht sehr groß, aber er ist auf jeden Fall einen Besuch wert und man sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen.

Die 4D Gaudi Experiencia

Park Güell besichtigen

Die 4D Gaudi Experiencia befindet sich zwar außerhalb des Park Güell , muss aber auf jeden Fall ausdrücklich nochmal erwähnt werden. Ihr Konzept ist sehr originell und für Erwachsene ebenso wie für Kinder sehr gut geeignet.

Die 4D Gaudi Experiencia teilt sich in 2 verschiedene Bereiche: Das 4D Erlebnis Kino und eine Ausstellung. Mein Highlight war natürlich das 4D Kino. Hier können alle Besucher in die fantastische und grandiose Welt von Gaudi eintauchen.

Die Ausstellung ist ebenfalls einen Besuch wert. Hier werden interaktiv nochmals alle Sehenswürdigkeiten aufgeführt und man kann sich wiederum ausführlich mit den größten und bemerkenswertesten Werken von Gaudi befassen.

Für den Eintritt muss jedoch extra gezahlt werden: Erwachsene 9€, Kinder bis unter 14 Jahren und Rentner ab 65 Jahren 7,50€. Barcelona Card 20% Ermässigung. Erwerb von Online Tickets möglich.

Park Güell besichtigen

Toiletten im Park Güell

Die ersten Toiletten im Park Güell befinden sich direkt hinter dem Eingang und es gibt weitere öffentliche Toiletten im kostenfeien Teil des Parks. Es gibt somit eine ausreichende Anzahl von Toiletten, sodass es hier keinen Grund zur Sorge gibt.

Sicherheitskontrollen am Park Güell und Sicherheitshinweise

Park Güell besichtigen

Die Sicherheitskontrollen für den kostenpflichtigen Teil des Park Güell sind relativ locker. Gerne kann man auch sein eigenes Essen und Getränke mitbringen. Natürlich müssen Frauen und Männer, wie bei vielen anderen Sehenswürdigkeiten auch, ihre Handtaschen, bzw. Rucksäcke öffnen.

Taschendiebe am Park Güell

Wie immer möchte ich darauf hinweisen, dass Ihr gut auf eure Wertgegenstände aufpassen solltet. Da ein großer Teil des Park Güell nicht kostenpflichtig ist befinden sich hier leider auch viele Taschendiebe. Oft sind diese Pickpockets nur schwer erkennbar und deswegen rate ich euch besonders nicht nur hier, sondern auch bei den anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt und besonders im Zentrum von Barcelona auf der La Rambla sehr umsichtig zu sein.

Eintrittspreise Park Güell

Folgende Tabelle fasst alle Eintrittspreise des Park Güells zusammen:

Normales Ticket 7,00 € Zum Anbieter
Kinder (Von 7 bis 12 Jahren) 4,90 €
Kleine Kinder & Senioren Kostenlos
Eintritt mit Barcelona Card 69,50 € Zum Anbieter
Eintritt mit Busrundfahrt 32,50 € Zum Anbieter
Sonstige Eintrittspreise Siehe Artikel Eintrittspreise
4D Experiència 9,00 € Zum Anbieter

 

Das Standard Ticket für den Park Güell kostet nur 7€ und hier ist der Preis ist besonders angemessen, da ein Besuch des Park Güell immer zu den Höhepunkten eines Barcelona Besuchs zählt.

Öffnungszeiten Park Güell

Folgende Tabelle fasst alle Öffnungszeiten des Park Güells zusammen:

1. Januar – 28. März 08:30 Uhr – 18:15 Uhr letzter Eintritt 17.30 Uhr
29. März – 3. Mai 08:00 Uhr – 20:00 Uhr letzter Eintritt 19:30 Uhr
4. Mai – 6. September 08:00 Uhr – 21:30 Uhr letzter Eintritt 21:00 Uhr
7. September – 24. Oktober 08:00 Uhr – 20:00 Uhr letzter Eintritt 19:30 Uhr
25. Oktober – 31. Dezember 08:30 Uhr – 18:15 Uhr letzter Eintritt 17:30 Uhr

 

Der Park Güell hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Zu beachten sind nur die Öffnungszeiten im Winter, da der letzte Eintritt zum Park schon teilweise um 17:30 Uhr stattfindet.

Wartezeiten am Park Güell

Park Güell besichtigen

Wie oben schon erwähnt ist der Ticketverkauf auf 400 Stück pro Stunde limitiert. Das bedeutet, dass man sich im Voraus auf jeden Fall ein Online Ticket besorgen sollte, damit man bei Ankunft am Park keine böse Überraschung erlebt.

Ticket ohne Wartezeit für den Park Güell

Die günstigsten Tickets ohne Wartezeit für den Park Güell gibt es auf der Seite TicketBar. Viele Anbieter wie Get-Your-Guide oder Rent-a-Guide bieten Tickets zu höheren Preise an. Die Eintrittspreise auf Ticketbar sind genauso hoch wie auf der offiziellen Webseite vom Park Güell.

Ebenfalls ist die Bestellung der Tickets sehr einfach, man muss einfach nur seine persönlichen Daten angeben und danach bekommt man das Ticket per E-Mail zugeschickt. Alle Tickets sind mit einem QR-Code ausgestattet, so dass man das Ticket nicht extra ausdrucken muss bevor man sich zum Park Güell begibt.

Park Güell besichtigen

Wie lange dauert die Besichtigung des Park Güell?

Die Besichtigung des Park Güell dauert ungefähr 1 Stunde wenn man sich nur den kostenpflichtigen Teil des Parks anschauen möchte. Ich empfehle es aber auch Gästen sich ein wenig mehr Zeit zu nehmen und nach dem Besuch des kostenfreien Teil des Parks, wenn möglich, noch in die 4D Gaudi Experience zu gehen.

Da der Park ein wenig außerhalb des Stadtzentrums liegt sollte man genügend Zeit einplanen um den Besuch genießen zu können. Eine gute Idee ist es auch etwas Verpflegung einzupacken für ein kleines Picknick landestypisch vor Ort.

Der Souvenirshop vom Park Güell

Park Güell besichtigen

Der Souvenir-Shop vom Park Güell ist sehr abwechslungsreich und man findet hier viele tolle Souvenirs. Man bekommt hier Artikel die man sonst in Barcelona nirgendwo findet. Der Shop ist sehr interessant eingerichtet und auch etwas für den kleinen Geldbeutel findet man immer.

Die Souvenirshops außerhalb des Park Güell

Park Güell besichtigen

Es ist nicht unbedingt ratsam in den Souvenir-Shops außerhalb des Park Güells etwas zu erwerben. Die meisten Souvenir Shops sind zwar sehr ansprechend, aber es handelt sich hier vielmals um Nachahmungen, die hier angeboten werden. Besser ein bisschen mehr Geld ausgeben und ein offizielles Produkt im Souvenir Shop innerhalb des Parks erstehen.

Tipps für die Besichtigung vom Park Güell

Hier möchte ich euch nochmal ein paar Tipps zusammenfassen, die für die Besichtigung des Park Güell wichtig sind:

Online Ticket kaufen – In den Sommermonaten wird der Park von tausenden Touristen besucht und vielmals sind vor Ort keine Tickets mehr verfügbar. Ich rate euch also dringend im Voraus ein entsprechendes Online Ticket zu erwerben, um sicher zu gehen, dass ihr auch Einlass bekommt.

Wasser mitnehmen – Es sollte kein grosser Aufwand sein etwas zum Essen und Trinken mitzunehmen um dann im kostenfreien Teil des Parks ein kleines Picknick im Flair dieser Sehenswürdigkeit zu geniessen. Vor allem im Sommer immer an etwas Trinkbares denken, vor allem wegen der grossen Hitze.

Auf Taschendiebe achten – Leider ist Barcelona eine der Städte mit den meisten Taschendieben in Europa. Deshalb solltet ihr egal, wo Ihr hingeht, auf eure Wertsachen explizit aufpassen. Taschendiebe sind schwer zu erkennen und es lohnt sich auch nicht nach ihnen Ausschau zu halten. Es ist besser wenn man einfach nur seine Wertsachen sicher verstaut, dann sollte nichts passieren. Anstatt Originaldokumente (z.B. Pass) reichen Kopien immer aus.

Wie kommt am besten zum Park Güell?

Vom Zentrum Barcelona sollte man am besten die Metro-Linie L3 nehmen. Diese fährt dann bis zur Station Lesseps. Von hier aus ist es ein Fußweg von etwa 10 bis 15 Minuten bis zum Park Güell. Damit man keinen falschen Weg einschlägt geht man von der Station aus die große Straße Travessera de Dalt hinauf. Wichtig ist, dass man als Fußgänger nicht den großen Wegweisern folgt, denn diese führen nur auf einem Umweg zu Park. Folgt der Straße solange bis links ein Weg mit dem klangvollen Namen „Avinguda del Santuari de Sant Josep de la Muntanya“ abzweigt. Geht man den Weg weiter hinauf bis zum Ende gelangt man auf die Carrer d’Ot . Von dort sieht man bereits den Eingang zum Park Güell.

Sollte man dennoch den großen Wegweisern gefolgt sein, kommt man zu einem Nebeneingang des Parks. Das grosse Problem ist, dass hierbei die weitere Beschilderung eher spärlich ausfällt und oftmals übersehen wird. Folgen Sie dann am besten den Hinweisschildern über der Travessera de Dalt und gehen Sie dann nach rechts etwa 100 Meter weiter. Danach biegen Sie links in die Avinguda de Vallarca ein. Nach weiteren 500 Meter zweigt rechts die Nebenstraße Baixada de la Glòria ab. Gehen Sie diesen Weg entlang bis sie an einer Rolltreppe ankommen. Diese fährt dann die letzten 200 Meter komfortabel hinauf. Aus diesem Grund ist der Weg auch für Senioren empfehlenswerter, da es insgesamt sehr steil hinaufgeht. Über den Seiteneingang können Sie den Park jetzt erkunden und ihn über den Haupteingang verlassen. Danach gehen Sie einfach den Weg wie oben beschrieben zurück.


Offizielle Seite des Park Güell: Offizielle Seite
Eintrittspreise Park Güell: Siehe Artikel Eintrittspreise
Öffungszeiten Park Güell: Siehe Artikel Öffnungszeiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here