Start Top Attraktionen Hafenseilbahn Barcelona – Telefèric del port

Hafenseilbahn Barcelona – Telefèric del port

TEILEN
Hafenseilbahn Barcelona
Hafenseilbahn Barcelona

Barcelona Hafenseilbahn | Telefèric del port – Die Hafenseilbahn Barcelona ist eine Luftseilbahn in der zweitgrössten Metropole Spaniens, die zwischen dem Torre Sant Sebastià und der am Hang des Berg Montjuic gelegenen Station Miramar verkehrt. Dabei überquert sie den Port Vell, den alten Hafen Barcelonas, das World Trade Center und im Hafen liegende Schiffe. Die Seilbahn findet man auch unter den verschiedensten Namen Transbordabor AeriTeleférico del puerto Barcelona oder nur Aeri del port.

Diese Information ist wichtig damit man als Barcelona Reisender die verschiedenen Seilbahnen nicht miteinander verwechselt. Neben der hier beschriebenen Hafenseilbahn gibt es noch die Telefèric Montjuic und die Funicular Montjuic.

Der Teleférico de Montjuic fährt ab an der Estació Funicular, Avenue Miramar 30, und führt von dort auf den Berg Montjuic. Dort kann man unterschiedlichste botanische Gärten besuchen, das Castell de Montjuic besichtigen und hat einen phantastischen Blick auf die Stadt Barcelona und seinen Hafen.

Die Funicular ist eine Standseilbahn. Die an einem Seil gezogenen Wagons verbinden grösstenteils unterirdisch die Metrostation der Linien L2 und L3, Parallel, mit dem Abfahrtsort der Telefèric Montjuic. Weder seitens des Betreibers, Tickets oder Öffnungszeiten besteht eine Verbindung zwischen den 3 Seilbahnen.

Geschichte der Hafenseilbahn

Hafenseilbahn Barcelona
Hafenseilbahn Barcelona

Der Barcelona Besucher bemerkt sofort die Seilbahn, die eines der Wahrzeichen der katalanischen Hauptstadt ist. Diese Attraktion bestimmt die Skyline der Stadt und wurde bereits zur Weltausstellung 1929 gebaut. Die Seilbahn wird gestützt in der Mitte vom 107 Meter hohen Torre Jaume I. Früher musste man dort umsteigen, denn ursprünglich fuhren zwischen den beiden Endstationen, dem Torre Sant Sebastià und der Station Miramar, zwei Kabinen, die jedoch nur von einem , über die ganze Strecke reichenden Seil gezogen wurden.

Eine Vielzahl von Ereignissen im Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) führte vor allem zu Beschädigungen am Torre Jaume I. Für viele Jahre blieben die beiden Türme danach rostige und unansehnliche Stahlgerüste, bis der Gründer der Seilbahn fast 30 Jahre später erneut den Auftrag zum Wiederaufbau und Betrieb der Hafenseilbahn erhielt. 1963 wurde der Fahrbetrieb wieder aufgenommen, 1995 nochmals unterbrochen und nach einer erneuten Renovierung, bei der auch neue Seile gezogen wurden, im Jahre 2000 wieder zum Transport freigegeben. Heute fahren die zwei Kabinen die gesamte Strecke durch. Sie stoppen nur kurz an der Mittelstation, dem Torre Jaume I, ein- oder aussteigen ist hier nicht möglich.

Hafenseilbahn: Anfahrt, Öffnungszeiten, Preise

Die Anschrift der Hafenseilbahn lautet:

Station Hafen; Platja de Sant Sebastià, Passeig de Joan de Borbó

  • Metro: Linie 4, Station Barceloneta, 15 Minuten Gehweg
  • Bus: Linie 39, 45 und 59
  • Bus Turistic: Stop Museu d’Història de Catalunya

Station Miramar; Avinguda Miramar

  • Anfahrt: Metro: Linie 2 und 3, Station Parallel
  • Bus: Linie 50 und 100
  • Bus Turistic: Stop Miramar

Öffnungszeiten der Hafenseilbahn

Jan, Feb: 11:00 Uhr – 17:30 Uhr März, April, Mai: 10:30 Uhr – 19:00 Uhr
Juni, Juli, Aug.: 10:30 Uhr – 20:00 Uhr Sept, Okt: 10:30 Uhr – 19:00 Uhr
Nov, Dez: 11:00 Uhr – 17:30 Uhr Geschlossen: 25. Dezember

 

Öffnungszeiten und Preise können Veränderungen unterliegen. Es gelten immer die offiziellen Mitteilungen des Betreibers. Bei höheren Windgeschwindigkeiten kann der Betrieb aus Sicherheitsgründen auch zeitweise eingestellt werden.

Fahrpreise der Hafenseilbahn

> Rundfahrt: 16,50 €
> Einzelfahrt: 11,00 €
> Kinder bis 6 Jahre frei

Tickets für die Hafenseilbahn kann man nur vor Ort erwerben.

Fahrtstrecke und Ausblicke

Hafenseilbahn Barcelona
Hafenseilbahn Barcelona

Die Fahrt kann beginnen am Hafen auf dem 78 Meter hohen Torre Sant Sebastià (Lift) oder auf der Seeseite des Berg Montjuic an der Station Miramar. Jede der zwei Kabinen transportiert max. 20 Personen über eine Entfernung von 1450 Metern. Mit etwas mehr als 5 Minuten ist die Fahrzeit nicht sehr lang. In den Kabinen gibt es keine Sitzplätze, sodass man herum laufen kann und somit von verschiedensten Perspektiven aus atemberaubende Ausblicke bekommt. Während man auf der einen Seite einen Blick über ganz Barcelona bis hin zur Sagrada Familia hat, bietet die andere Seite eine phantastische Sicht auf die Hafengegend mit Kreuzfahrtschiffen, Seglern, Fähren und Containerschiffen. Zu Beginn oder Ende der Fahrt, die auch direkt über das World Trade Center führt, bekommt man dann auch noch einen Ausblick auf den Berg Montjuic oder die Strandgegend der Barceloneta.

Hinweis: Man sollte die Fahrt mit der Hafenseilbahn als Erlebnis verstehen. Die An- oder Abfahrt vom hohen Torre Sant Sebastià, der Stopp an der Mittelstation, ein regelmässiges Ruckeln und der Blick in den Abgrund sind für viele gewöhnungsbedürftig. Der insgesamt teure Spass wird aber mit unvergesslichen Fotomotiven belohnt und ist auch für viele Kinder ein besonderes Erlebnis. Wie bei allen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Barcelona, muss man auch hier vor allem in den Sommermonaten mit längeren Wartezeiten rechnen

Was gibt’s in der Nähe zu sehen?

Grundsätzlich kann man die Hafenseilbahn als Rundfahrt oder einfache Fahrt buchen. Das gilt auch für die übrigen Seilbahnen. Somit besteht zum Beispiel die Möglichkeit den Besuch des Berg Montjuic mit seinem imposanten Castell und seinen Gartenanlagen mit einem Ausflug zum Hafen von Barcelona zu verbinden. Nimmt man den Torre Sant Sebastià als Startpunkt bietet der Berg Montjuic noch die Möglichkeit zum Besuch der Fondació Joan Miró, dem Museu National d’Art de Catalunya oder dem Poble Espanyol. Alle Informationen hierzu findet man unter dem Artikel Seilbahn – Telefèric Montjuic auf dieser Internetseite.

Wer sich mehr an den Strand und Hafen orientieren will kann eine Fahrt mit der Hafenseilbahn mit den folgenden nahegelegenen Attraktionen verbinden oder auch nur den Tag am Wasser an einem der nahegelegenen Strände verbringen.

Weitere interessante Attraktionen

  • Aquarium – Alles über das Aquarium und seine phantastischen Möglichkeiten findet ihr hier.
  • Zoo Barcelona – Tierpark mit etwa 7.500 Tieren aus über 500 Arten im Parc de la Ciutadella.
  • Museum Picasso – Eine ausführliche Beschreibung zum Picasso Museum findet man hier.
  • Columbus Monument – Kolumbus-Denkmal, eine 60 Meter hohe Säule auf der Placa Portal de la Pau, Aufzug zur Aussichtsplattform.
  • Wachsmuseum – Museu de la Cera – Wachsfigurenkabinett in der Passatge de la Banca 7, 08002 Barcelona.
  • Palau Güell – Das Stadthaus, eines der Erstwerke von Gaudi liegt in der Carrer Nou de la Rambla, 3-5.

Für kulturinteressierte Besucher von Katalonien bieten sich am Ende der Las Ramblas und nicht weit vom Hafen entfernt folgende sehenswerte Museumsbesuche an:

  • Museu d’Històrià de Catalunya: Palau de Mar, Plaça de Pau Vila, 3, 08003 Barcelona
  • Museu Maritim de Barcelona: Av. de les Drassanes, 08001 Barcelona

Da der Hafen und der Berg Montjuic Teile vom Bus Turistic (rote Route) angefahren werden verweise ich für alle Interessierten auf den Artikel Stadtrundfahrt oder auch die direkte Buchung der Hop-on & Hop-off Bustour.

Stadtrundfahrt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here